Gesetz verlangt Einsatz von OSS in Russland

14. November 2016, 15:26
  • international
  • open source
  • russland
  • gesetz
image

Ein Gesetz soll den Einsatz von Open-Source-Software (OSS) in Russland vorantreiben.

Ein Gesetz soll den Einsatz von Open-Source-Software (OSS) in Russland vorantreiben. Die Bemühungen des Landes, den Einsatz von OSS zu stärken und so die Abhängigkeit von proprietärer Software zu mindern, sind nicht neu. So hat Vladimir Putin bereits 2010 einen Regierungsauftrag unterzeichnet, der die Nutzung von "freier Software" in Behörden und Ministerien festlegt.
Nun gibt es einen konkreten Gesetzesentwurf, der Mitte Oktober von der zweiten Kammer gutgeheissen wurde. Das Gesetz verlangt, dass der öffentliche Sektor freie Software den proprietären Alternativen vorziehen muss, wie die Free Software Foundation Europe (FSFE): die Freiheit der Nutzer Software auszuführen, zu kopieren, zu verbreiten, zu untersuchen, zu ändern und zu verbessern.
Der Gesetzestext sieht ausserdem vor, dass eine Behörde den Kauf von proprietärer Software formell und schriftlich rechtfertigen müsse. Ein Kauf gelte als ungerechtfertigt, wenn es eine OS-Alternative gibt, die die verlangten technischen Standards und Spezifikationen erfülle. Weiter heisst es, dass für die Entwicklung von Lösungen mit der globalen OS-Software-Gemeinschaft zusammen gearbeitet werden soll. Es soll demnach keine "russische freie Software" geben, wie FSFE weiter schreibt. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Emil-Frey-Angreifer erpressten weltweit 100 Millionen Dollar

FBI und CISA haben einen Bericht zur Ransomware-Bande Hive veröffentlicht. Emil Frey bezahlte wohl nicht, doch viele andere Opfer taten es.

publiziert am 18.11.2022
image

Vor 52 Jahren: Computermaus wird patentiert

Das Prinzip der Maus ist bis heute gleich geblieben. Verändert haben sich nur Nuancen.

publiziert am 18.11.2022
image

Inselstaat Tuvalu gründet "erste digitale Nation"

Der pazifische Inselstaat Tuvalu ist aufgrund des steigenden Meeresspiegels existenziell bedroht. Die Regierung möchte deshalb Land und Kultur in die Cloud verlegen.

publiziert am 18.11.2022
image

Schweizer Polizei verhaftet berüchtigten Cyberbanden-Chef

"Jabberzeus"-Anführer Vyacheslav "Tank" Penchukov wurde in Genf verhaftet. Schweizer Behörden wollen ihn nun an die USA ausliefern.

publiziert am 17.11.2022 3