Gewinneinbruch bei Dell

17. Mai 2013, 09:16
image

PC-Bereich schrumpft weiter, während im Enterprise-Segment die Umsätze wachsen.

PC-Bereich schrumpft weiter, während im Enterprise-Segment die Umsätze wachsen.
Wie erwartet, hat Dell für das soeben abgeschlossene Quartal einen Gewinn unter den Erwartungen ausgewiesen: Der Nettogewinn sank im Jahresvergleich um fast 80 Prozent auf 130 Millionen Dollar. Im ersten Geschäftsquartal des laufenden Jahres sank der Gesamtumsatz zwar nur leicht, und zwar um 2,4 Prozent auf 14,07 Milliarden Dollar, doch im gewichtigsten Bereich End User Computing sanken die Verkäufe um nahezu 10 Prozent auf 8,71 Milliarden Dollar. Dafür konnte Dell im Geschäftskunden-Bereich um über 10 Prozent auf fast 3 Milliarden Dollar zulegen. Leicht gewachsen ist auch der Umsatz im Services-Segment. Zwar hat sich der Umsatz in der Software Group vervielfacht, doch mit knapp 300 Millionen Dollar macht er noch immer nur einen kleinen Teil des Gesamtumsatzes aus. Ausserdem schreibt Dell hier Verluste.
Der markante Gewinnrückgang ist laut Dell auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Einerseits habe man gewisse Produktpreise nach unten angepasst, andererseits habe man Geld ausgegeben, um den Verkauf, die Forschung und die Entwicklung in neue Bereiche wie etwa Software auszubauen.
Die Zukunft von Dell bleibt derweil weiterhin offen, denn das von Firmengründer Michael Dell geplante Buyout von der Börse ist noch immer nicht abgeschlossen. Michael Dell ist der Meinung, dass dieser Umbau nur fernab der Börse am besten zu bewerkstelligen ist. Doch mittlerweile torpedieren die Dell-Grossaktionäre Southeastern Asset Management und Carl Icahn die Pläne von Michael Dell. Laut ihrem Gegenvorschlag soll Dell an der Börse bleiben, dafür soll eine hohe Sonderausschüttung erzwungen werden. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022