Gewinneinbruch bei EMC, Wachstum bei VMware

23. April 2014 um 15:44
  • vmware
  • geschäftszahlen
image

Der Storage-Riese EMC und seine Virtualisierungstochter VMware haben die jüngsten Zahlen des ersten Quartals veröffentlicht.

Der Storage-Riese EMC und seine Virtualisierungstochter VMware haben die jüngsten Zahlen des ersten Quartals veröffentlicht. EMCs Umsatz wuchs um 2 Prozent auf 5,5 Milliarden Dollar. In der umsatzmässig wichtigsten Abteilung - Information Storage - sanken die Verkäufe um 3 Prozent. Der Nettogewinn sank um 32 Prozent auf 392 Millionen Dollar.
EMC hat die Gewinnerwartung für das laufende Jahr nach unten angepasst. Grund dafür seien höhere Kosten bei VMware. Die Tochtergesellschaft, an der EMC einen Anteil von 80 Prozent besitzt, kündigte im Januar den Kauf von AirWatch für 1,54 Milliarden Dollar an.
VMware selbst schloss das Quartal mit einem Umsatzwachstum um 14 Prozent auf 1,36 Milliarden Dollar ab. Der Umsatz lag damit über den Erwartungen, doch VMware räumte ein, man habe einige Mühe gehabt, Enterprise License Agreements (ELAs) abzuschliessen. Der Nettogewinn wuchs dennoch um 14 Prozent auf 199 Millionen Dollar. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Adnovum-Umsatz stagniert

Das Schweizer Software-Unternehmen hat trotzdem wieder zusätzliches Personal eingestellt und meldet eine hohe Nachfrage im Security-Bereich.

publiziert am 15.5.2024
image

Softwareone steigert Umsatz und Gewinn

Im ersten Quartal 2024 konnte der Stanser IT-Dienstleister gute Zahlen präsentieren. Ein Verkauf des Unternehmens an Bain Capital wird wahrscheinlicher.

publiziert am 15.5.2024
image

Solider Start ins Geschäftsjahr bei Bechtle

Der Umsatz beim deutschen IT-Konzern ist um 2,3% auf 1,5 Milliarden Euro zurückgegangen. In der Schweiz und unter dem Strich konnte Bechtle jedoch zulegen.

publiziert am 8.5.2024
image

Abraxas schreibt operativen Verlust von 3,5 Millionen Franken

Trotz Rekordumsatz klafft ein Loch in der Kasse. Aufgrund von Kostensteigerungen und hohen Investitionen muss das Unternehmen einen Verlust hinnehmen.

publiziert am 3.5.2024