Gewinneinbruch bei Ericsson

18. Juli 2012, 12:32
  • telco
  • ericsson
  • schweiz
  • wachstum
  • swisscom
image

Der weltweit grösste Telekomausrüster Ericsson musste im zweiten Quartal einen Gewinnrückgang um 64 Prozent auf 1,11 Milliarden Kronen (156 Millionen Franken) hinnehmen.

Der weltweit grösste Telekomausrüster Ericsson musste im zweiten Quartal einen Gewinnrückgang um 64 Prozent auf 1,11 Milliarden Kronen (156 Millionen Franken) hinnehmen. Der Umsatz wuchs nur um 1 Prozent auf 55,32 Milliarden Kronen. Die Erwartungen der Analysten wurden damit nicht erfüllt.
Wie auch andere Telco-Ausrüster leidet der Branchenprimus derzeit darunter, dass viele Telekommunikationsunternehmen ihre Investitionen hinausschieben. Zurückhaltung ortete Ericsson in Nordamerika, China, Russland und Indien. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

"Zoogler" sorgen sich um ihre Jobs

Wie viele Schweizer Arbeitsplätze vom weltweiten Stellenabbau bei Google betroffen sind, ist noch nicht klar.

publiziert am 25.1.2023
image

Postfinance beteiligt sich an Zürcher Startup

Properti hat in einer Finanzierungsrunde weitere 3 Millionen Franken eingesackt. Unter den Investoren tummelt sich neu auch Postfinance.

publiziert am 24.1.2023
image

KI-Startup Acodis sammelt 6 Millionen Franken

Das Unternehmen hat eine Dokumentenverarbeitungs-Plattform für den Pharma- und Gesundheitssektor entwickelt. Mit dem Kapital soll nun die Marktposition ausgebaut werden.

publiziert am 24.1.2023
image

Fintech Numarics fusioniert mit Treu­hand-­Unter­nehmen

Durch die Fusion mit der Treuhandgesellschaft A&O Kreston will das Schweizer Software-Startup seine Wachstumsstrategie vorantreiben.

publiziert am 24.1.2023