GFT auf der Pirsch?

1. März 2011 um 09:27
  • international
  • geschäftszahlen
image

Der international tätige und auch in der Schweiz vertretene deutsche IT-Dienstleister hat seinen Jahresumsatz im letzten Jahr um 15 Prozent auf 248 Millionen Euro steigern können.

Der international tätige und auch in der Schweiz vertretene deutsche IT-Dienstleister hat seinen Jahresumsatz im letzten Jahr um 15 Prozent auf 248 Millionen Euro steigern können. Der Gewinn vor Steuern betrug 11,55 Millionen Euro, 47 Prozent mehr als 2009.
GFT profitierte vor allem von der stabiliserten Nachfrage im Finanzbereich, zu dem rund zwei Drittel der Kunden gehören. Diese führt unter anderem zu überdurchschnittlichen Wachstumszahlen im Servicebereich.
Laut einem Analysten von Warburg Research strebt GFT bis 2015 eine Verdoppelung seines Umsatzes an. Dafür müssten wahrscheinlich auch Übernahmen getätigt werden. Laut dem Analysten kämen dafür Dienstleister im Umfeld von Standardsoftwareprodukten wie beispielsweise Oracle, Siebel oder auch Avaloq in Frage. (hjm)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Sequotech Gruppe wächst deutlich

Die Schweizer Gruppe erreichte 2023 einen Umsatz von rund 43 Millionen Franken. Alle Unternehmen verzeichneten ein Wachstum.

publiziert am 13.6.2024
image

Umsatz bei VMware sinkt um 600 Millionen Dollar

Die ersten Quartalszahlen seit der Broadcom-Übernahme sind publik. Sie zeigen einen tieferen Umsatz, aber auch tiefere Kosten.

publiziert am 13.6.2024
image

Ricoh erzielt mehr Umsatz, aber weniger Gewinn

Der Druckerhersteller hat 2023 mehr eingenommen als im Vorjahr. Schon bald sollen die Einnahmen aus dem Service-Geschäft mehr als die Hälfte ausmachen.

publiziert am 4.6.2024
image

Umsätze im Schweizer ICT-Sektor legen kräftig zu

Nach nur leichten Zunahmen seit Jahresbeginn sind die Umsätze laut Bundesamt für Statistik im März sprunghaft angestiegen.

publiziert am 31.5.2024