GFT Technologies überraschend stark gewachsen

24. April 2009, 15:02
  • cloud
  • wachstum
  • geschäftszahlen
image

Die Schweizer Niederlassung des IT-Dienstleister GFT Technologies konnte letztes Jahr den Umsatz um 40 Prozent auf 10 Millionen Franken steigern.

Die Schweizer Niederlassung des IT-Dienstleister GFT Technologies konnte letztes Jahr den Umsatz um 40 Prozent auf 10 Millionen Franken steigern. GFT Technologies gehört zum gleichnamigen deutschen Konzern, der letztes Jahr gruppenweit mit gut 1000 Mitarbeitenden über 360 Millionen Franken Umsatz machte.
GFT hat letztes Jahr einige interessante Projekte gemacht, so etwa eine Plattform für die steuerliche Bewertung von Wertschriftenverzeichnissen für die Kantone. Zudem baute GFT den Geschäftsbereich Resourcing (Vermittlung von Spezialisten für SAP und Corebanking) auf.
Für das laufende Jahr erwartet GFT-Schweiz-Chef Hansjörg Widmer einen etwa gleich bleibenden Umsatz und Ertrag, was ja schon als Erfolg zu bewerten wäre. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwacher PC-Markt belastet Lenovo

Wachstum in anderen Bereichen kann die Rückgänge im PC-Absatz nicht wettmachen. Der chinesische Hersteller stagniert.

publiziert am 11.8.2022
image

Krise bei Avaya manifestiert sich nun auch in schwachen Zahlen

Im letzten Quartal hat Avaya 20% weniger Umsatz als noch vor einem Jahr erwirtschaftet. Das Unternehmen äussert gar Zweifel am eigenen Fortbestehen.

publiziert am 10.8.2022
image

Also will für bis zu 100 Millionen Euro Aktien zurückkaufen

Der Distributor lanciert einen Aktienrückkauf. Also-Konzernchef Möller-Hergt hält die Papiere derzeit für unterbewertet.

publiziert am 9.8.2022
image

Techinvestor Softbank mit Riesenverlust durch Börsen-Talfahrt

Der japanische Konzern muss einen Quartalsverlust in zweistelliger Milliardenhöhe verbuchen. Viele Tech-Titel schlagen negativ zu Buche.

publiziert am 9.8.2022