Gigabit-WLAN wird in Angriff genommen

9. Dezember 2009, 04:29
  • international
image

Erste Geräte wohl 2011 oder 2012.

Erste Geräte wohl 2011 oder 2012
Eine Arbeitsgruppe der Standardisierungsorganisation IEEE (Institute of Electrical and Electronical Engineers) hat in einer Sitzung Mitte November die groben technischen Umrisse eines neuen WLAN-Standards, genannt 802.11ac, verabschiedet. Gleichzeitig wurde ein ungefährer Zeitplan erstellt. Demgemäss hofft die Arbeitsgruppe, bis 2011 einen Entwurf zum Standard entwickeln und ihn 2012 verabschieden zu können.
Wie viel Tempo der neue Standard genau bringen wird, ist noch unklar und hängt von den genauen Spezifikationen ab. Die meisten Beobachter gehen aber davon aus, dass es mindestens ein Gigabit pro Sekunde sein werden, vielleicht auch mehr. 802.11ac wird auf dem bewährten Standard 802.11a beruhen, der bis zu 54 Mbit/s Leistung brachte. Auf den kommenden Standard beruhende Geräte sollen ebenfalls im 5-Ghz-Bereich funken. Die Leistungssteigerung soll unter anderem durch eine "Verbreiterung" der Frequenzbänder der einzelnen Datenkanäle von jetzt 20 auf 80 bis 160 Mhz erreicht werden.
Erste konkrete Produkte, die auf dem neuen Standard beruhen, könnten ebenfalls 2011 oder 2012 auf den Markt kommen, je nachdem, wie gross die Einigkeit der verschiedenen Parteien bei der Erarbeitung des Standards ist und ob es die Hersteller wagen, bereits aufgrund des Entwurfs Geräte herzustellen (wie sie das bei 802.11n gemacht haben). (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022