Github zieht 16 Millionen neue User an

19. November 2021, 14:14
image

Die Entwicklerplattform blickt im Octoverse-Report auf das Jahr 2021 zurück.

Über 73 Millionen registrierte User vermeldet Github aktuell. Davon haben sich laut dem jährlich erscheinenden Octoverse-Report der Plattformbetreiber 16 Millionen Entwicklerinnen und Entwickler heuer neu angemeldet. Die Nutzenden stammen zu praktisch gleichen Teilen aus Nordamerika (31,5%), Asien (31,2%) und Europa (27,3%).
Die beliebtesten Sprachen sind seit mehreren Jahren konstant. Auf den Plätzen 1-3 halten sich seit 2019 Javascript, Python und Java. Dahinter folgen Typescript, C#, PHP sowie C++, seit 2020 in dieser Reihenfolge.
In derselben Publikation veröffentlicht Github auch Ergebnisse von Userbefragungen, die die Plattformbetreiber unter 12'000 Entwicklern durchgeführt haben. Deren Ergebnisse sind jedoch nicht bahnbrechend. Demnach sind Entwickler viel produktiver, wenn Projekte gut dokumentiert sind: Es gebe ein Potenzial von 55% Effizienzsteigerung, so der Octoverse-Report. Auch die Automatisierung von einfachen Arbeitsschritten beim Schreiben und Publizieren von Code würde die Effizienz steigern, so die wenig überraschende Erkenntnis.

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH liefert – auch an Geschäftskunden

Bei der Beschaffung von Betriebs- und Verbrauchsmaterial gibt es in vielen Unternehmen und Institutionen Potenzial, um Kosten zu sparen. Dabei kann sich die Lieferantenwahl als entscheidender Schlüsselfaktor erweisen. Vier Gründe, warum es sich lohnt, bei BRACK.CH einzukaufen.

image

Auch Swissquote hat jetzt eine Twint-App

Twint zählt 4 Millionen User und ist ab sofort auch für Kunden von Swissquote verfügbar.

publiziert am 9.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

Von Hensch zu Mensch: Mit Layla in die "Brass"

Der Stellenmarkt und die Berufswelt verändern sich grad rasend schnell. Wie passen wir uns an?

publiziert am 9.8.2022