Glasfaserverbund SFN wächst

17. November 2014, 06:53
  • telco
  • swiss fibre net
  • glasfaser
image

Der FTTH-Netzverbund Swiss Fibre Net (SFN) hat ein weiteres Mitglied an Bord geholt.

Der FTTH-Netzverbund Swiss Fibre Net (SFN) hat ein weiteres Mitglied an Bord geholt. Der Netzbetreiber aus Freiburg (ftth fr) ist nun offiziell neuer Netzpartner. Bereits 2013 hatten SFN und ftth fr (ein Gemeinschaftsunternehmen von Groupe E, dem Staat Freiburg, Gruyère Energie und IB-Murten) eine Absichtserklärung unterzeichnet. SFN vereint nun potenziell 600'000 Haushalte, heisst es in einer Mitteilung.
Die Haupttätigkeit von SFN ist die Übernahme von zentralen Betriebs- und Supportaufgaben in den Bereichen von Kundenmutationen, Störungsbehebung und Leistungsverrechnung. Aktuell erbringt SFN diese Leistungen für sechs Aktionäre und den neuen Netzpartner. Im Verlauf der nächsten Monate sollen weitere Partner dazustossen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Wohneigentümer können sich wieder Priorität im Glasfaser­ausbau erkaufen

Über zwei Jahre lang nahm Swisscom keine Glasfaser­bestellungen von Eigenheim­besitzern entgegen. Das ist seit dem 1. Januar wieder anders.

publiziert am 17.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1