Glaux Soft ergattert .NET-Innovation-Award

20. April 2009, 13:25
    image

    Glaux Soft hat von Microsoft den ".

    Glaux Soft hat von Microsoft den ".NET Swiss Innovation Award 2009" erhalten, und zwar für den neuen Client seiner CRM-Software "evidence".
    Glaux Soft hat sich im vorletzten Jahr dazu entschlossen, neue Clients für seine Lösungen "evidence crm" und "evidence case manager" zu entwickeln. Technologisch entschied sich der Berner Softwarehersteller dabei für "Rich-Internet-Application"-Clients (RIA) auf Basis von Microsofts Silverlight-Plattform.
    Ein RIA-Client eröffnet verglichen mit einem "klassischen" Browserclient neue Möglichkeiten bei Gestaltung, Bedienung und Benutzerführung. Glaux Soft hat beispielsweise Dialog-Fenster durch geführte Workflows zu ersetzt und mit grafischen Animationen ergänzt. Gemäss Glaux Soft passt sich der Client zudem dynamisch der verfügbaren Browsergrösse und dem Informationsbedürfnis des Anwenders an, so dass auch auf kleineren Endgeräten wie Netbooks komfortabel gearbeitet werden könne. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Die Notwendigkeit einer Zero-Trust-Edge-Strategie

    Die digitale Transformation hat die Arbeitswelt grundlegend verändert. Neue Technologien erlauben von überall Zugriff auf Geschäftsdaten, was die Angriffsfläche der Unternehmen erheblich vergrössert. Fortinets Zero-Trust-Strategie gewährleistet Unternehmen Sicherheit für Anwender und Geräte.

    image

    Finnova kauft Fintech Contovista

    Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

    publiziert am 16.5.2022
    image

    Petra Jenner wird EMEA-Verantwortliche bei Splunk

    Die ehemalige Schweiz-Chefin von Salesforce hat einen neuen Job. Jenner wird Senior Vice President und General Manager EMEA bei Splunk.

    publiziert am 16.5.2022
    image

    Sunrise UPC und Swiss Fibre Net verlängern Partnerschaft

    Mit mehr Marktanteil erhalte man nun auch bessere Konditionen, sagt der Telco.

    publiziert am 16.5.2022