Glaux Soft gewinnt 5-Millionen-Auftrag

10. Juni 2014 um 13:41
  • e-government
  • wto
image

Glaux Soft hat das per WTO ausgeschriebene Projekt mit dem kryptischen Namen "eGovKDL" gewonnen.

Glaux Soft hat das per WTO ausgeschriebene Projekt mit dem kryptischen Namen "eGovKDL" gewonnen. eGovKDL bedeutet ausgeschrieben eGovernment Konsularische Dienstleistungen. Der Auftrag des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten EDA hat einen Wert von knapp 5 Millionen Franken. Damit wird die Fachanwendung VERA (Vernetzte Verwaltung der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer) abgelöst.
Auf der Basis von "evidence nova" baut Glaux Soft eine webbasierte Lösung analog zur kommunalen Einwohnerkontrolle auf, heisst es in der Mitteilung. Evidence steht für individuelle Lösungen, die auf vorgefertigten Standards basieren. Damit werden die Schweizer Vertretungen weltweit vernetzt und die Konsulargeschäfte sollen künftig papierlos abgewickelt werden. Die AuslandschweizerInnen erhalten somit die Möglichkeit, konsularische Dienstleistungen über das Online-Portal zu beanspruchen.
Das Projekt umfasst den Aufbau der notwendigen Plattformen samt Online-Portal, Migration der Daten und Ausbildungsmöglichkeiten zwischen April 2014 bis Ende 2015. Auch Wartung/Support und Weiterentwicklung bis 2021 gehört dazu. (lvb)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EFK: Bund sollte Office ohne Cloudanbindung so lange wie möglich einsetzen

Die Eidgenössische Finanzkontrolle kritisiert den Bund für die Einführung von M365. Die Verlängerung einer On-Premises-Lösung sei zu wenig geprüft worden und die Komplexität für Mitarbeitende nehme zu.

publiziert am 16.5.2024
image

Finanzkommission: Beim Bund laufen zu viele IT-Projekte gleichzeitig

Die Finanzkommission des Ständerats empfiehlt dem Bundesrat mehr Zurückhaltung bei der Aufgleisung neuer Projekte.

publiziert am 16.5.2024
image

Neue Direktorin für Förderagentur Innosuisse gewählt

Dominique Gruhl-Bégin wird im August ihre neue Position bei der Förderagentur übernehmen. Die bisherige Direktorin Annalise Eggimann tritt aus Altersgründen zurück.

publiziert am 15.5.2024
image

Schweizer Hoch­leistungs­rechner gehört zur Welt­spitze

Die leistungsfähigsten Supercomputer der Welt stehen allesamt in den USA. In Europa ist die Konkurrenz nahe beieinander.

publiziert am 14.5.2024