Globaler IT-Markt vor Aufschwung?

3. Januar 2013, 10:59
  • channel
  • gartner
image

Marktforscher Gartner sieht Silberstreifen am Horizont und erhöht Prognosen – ausser für PC-Hersteller.

Marktforscher Gartner sieht Silberstreifen am Horizont und erhöht Prognosen – ausser für PC-Hersteller.
Das Marktforschungsinstitut Gartner glaubt, dass sich das Wachstum des globalen ICT-Markts im gerade angebrochenen Jahr 2013 deutlich beschleunigen wird. Gerade haben die Auguren von Gartner ihre bereits optimistische Prognose noch nach oben korrigiert. Gartner erwartet nun für 2013 weltweite ICT-Ausgaben von rund 3,7 Billionen Dollar, ein Plus von 4,2 Prozent verglichen mit 2012. In der letzten Prognose im dritten Quartal 2012 war Gartner noch von einem Wachstum von 3,8 Prozent ausgegangen. Ein grosser Teil der Korrektur resultiert allerdings daraus, dass Gartner eine weitere Abschwächung des Dollars im Vergleich zu vielen anderen Währungen erwartet. Ohne Währungsschwankungen soll das Wachstum 3,9 Prozent betragen.
Auf jeden Fall glaubt Gartner an eine deutliche Belebung des Markts. 2012 wuchs er laut Gartner verglichen mit 2011 nur um 1,2 Prozent. "Unsicherheiten rund um die Aussichten für globales Wirtschaftswachstum sind das grösste Hemmnis für das Wachstum des ICT-Markts," sagt Richard Gordon, Managing Vice President bei Gartner. "Ein grosser Teil dieser Unsicherheiten dürfte sich allerdings bald legen." Falls dies eintreffe, werde auch das beschleunigte Wachstum nicht ausbleiben.
Die Prognosen von Gartner sind für die alle grossen IT-Segmente positiv. Der Hardwarebereich ist allerdings der einzige Bereich, in dem Gartner seine letzte Prognose von +7,9 Prozent auf +6,3 Prozent nach unten korrigiert hat. Die Marktforscher erwarten, dass der verschärfte Preiskampf zu einem noch stärkeren Verfall der Preise führen wird, als zuletzt angenommen, vor allem für PCs und Tablets. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022
image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 2