Globaler Servermarkt leicht rückläufig

13. September 2021, 10:05
image

Vor allem die Nachfrage nach Midrange- und Highend-Servern ist laut Marktforschern gesunken.

Laut Angaben des Marktforschungsunternehmens IDC ist der weltweite von Herstellern erzielte Umsatz mit Servern im 2. Quartal 2021 im Jahresvergleich um 2,5% gefallen. Allerdings muss man dabei miteinbeziehen, dass das 2. Quartal 2020 ein Quartal mit einem sehr hohen Wachstum war
Der leichte Rückgang des Umsatzvolumens des Gesamtmarkts resultierte aus einer sinkenden Nachfrage nach Midrange- und Highend-Servern, während gleichzeitig die Nachfrage nach günstigeren Servern weiter anstieg. Der Umsatz mit Midrange-Servern sank um 30% auf 2,4 Milliarden Dollar, der Umsatz mit Highend-Servern um 33% auf 1,3 Milliarden Dollar.
Der Umsatz im Segment der "Massenserver", das den Löwenanteil des Serverumsatzes insgesamt ausmacht, stieg dagegen um 5,6% auf knapp 20 Milliarden Dollar.
Diese Verschiebung der Nachfrage auf im Schnitt billigere Ein-CPU-Modelle war laut IDC-Analyst Paul Maguranis der Grund für das insgesamt gesunkene Marktvolumen.
Unter den grossen Herstellern konnten vor allem Dell Technologies (+10,2%) und Lenovo (+12,6%) ihre Umsätze steigern, während Inspur (-12,6%) und IBM (-19,5%) Rückschläge erlitten. Bei Inspur machen Server im Midrange- bis Highend-Bereich einen wichtigen Teil des Umsatzes aus, und IBM stellt nur noch Geräte in diesem Segment her.
HPE und Dell liegen nun gemeinsam an der Spitze der Rangliste mit je 3,7 Milliarden Dollar Umsatz. Dahinter folgen Inspur (2,2 Milliarden Dollar), Lenovo (1,7 Milliarden Dollar) und IBM (1,1 Milliarden Dollar).

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH liefert – auch an Geschäftskunden

Bei der Beschaffung von Betriebs- und Verbrauchsmaterial gibt es in vielen Unternehmen und Institutionen Potenzial, um Kosten zu sparen. Dabei kann sich die Lieferantenwahl als entscheidender Schlüsselfaktor erweisen. Vier Gründe, warum es sich lohnt, bei BRACK.CH einzukaufen.

image

Schwacher PC-Markt belastet Lenovo

Wachstum in anderen Bereichen kann die Rückgänge im PC-Absatz nicht wettmachen. Der chinesische Hersteller stagniert.

publiziert am 11.8.2022
image

ICT-Ausgaben in Europa wachsen solide weiter

Der Krieg in der Ukraine und Lieferkettenprobleme beeinträchtigen gemäss IDC den Hardwaremarkt, aber der Softwarebereich wächst ungebrochen.

publiziert am 9.8.2022
image

Auch Swissquote hat jetzt eine Twint-App

Twint zählt 4 Millionen User und ist ab sofort auch für Kunden von Swissquote verfügbar.

publiziert am 9.8.2022