GM wie SBB: Mega-Outsourcing-Deal wird aufgespalten

3. Februar 2006, 14:45
  • cloud
  • general motors
  • outsourcing
  • ibm
  • capgemini
  • hp
image

Der kränkelnde US Autoriese General Motors will seine weltweite IT-Systemlandschaft harmonisieren.

Der kränkelnde US Autoriese General Motors will seine weltweite IT-Systemlandschaft harmonisieren. Zudem läuft ein 10-jähriger Outsourcing-Vertrag mit EDS, selbst ein Spin-Off von GM, in diesem Juni aus.
Nun hat General Motors neue Verträge mit IT-Dienstleistern abgeschlossen - dieses Mal nur über fünf Jahre. EDS konnte sich nach eigenen Angaben Aufträge im Wert von 3,8 Milliarden Dollar für die nächsten fünf Jahre sichern.
Weitere Aufträge gehen an IBM GS, HP, Capgemini, Compuware und die indische Wipro. General Motors plant, in den nächsten fünf Jahren insgesamt 15 Milliarden Dollar für Technologie auszugeben.
Outsourcing-Aufträge nur noch über kürzere Laufzeiten und an verschiedene Dienstleister zu vergeben, ist ein Trend. So hat auch die SBB den bisher 8-jährigen Vertrag mit T-Systems und HP auf fünf Jahre verkürzt und (teilweise) neu verteilt. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

SASE: weit verbreitet, aber oft unterschätzt

SASE (Secure Access Service Edge) hat sich während der Pandemie in vielen Firmen bewährt. Sie konnten damit schnell die durch Homeoffice veränderte Netzwerknutzung abfangen. Viele Unternehmen übersehen aber, dass sie damit nur einen Bruchteil der Möglichkeiten nutzen, die SASE bietet.

image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023