Go Google, go!

12. November 2009, 14:25
  • technologien
  • google
  • programmiersprache
image

Der Internetkonzern Google hat mit "--http://golang.

Der Internetkonzern Google hat mit "Go schreibt, soll sie Einfachheit und Effektivität dynamischer Sprachen wie Python mit der Geschwindigkeit und Sicherheit kompilierter Sprachen wie C oder C++ kombinieren.
Eine der wichtigsten Vorteile der neuen Programmiersprache sei deren Geschwindigkeit. Zwar würden Go-Programme noch rund 20 bis 30 Prozent langsamer als C- oder C++-Programme laufen, man sei dem Ziel nach mehr Geschwindigkeit jedoch sehr nahe. "Go"ähnelt C und C++, biete aber mehr modernere Funktionen wie etwa die Unterstützung von Mehrkern-Prozessoren. "Garbage Collection" nehme dem Entwickler zudem einige lästige Pflichten bei der Speicherverwaltung ab. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

UBS baut ihr digitales Angebot aus

Mit der rein digitalen Sortimentslinie Key4 will die Grossbank vor allem Neukunden gewinnen. Man fahre aber keine Neobanken-Strategie.

publiziert am 19.5.2022
image

Microsoft zieht Windows 10 nach und nach den Stecker

Für gewisse nicht aktualisierte Versionen wird es bald keine Security-Updates mehr geben. Das Gleiche gilt für Windows-Server ab August. Weitere Produkte folgen bald.

publiziert am 18.5.2022
image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022