Goldmann Sachs & Co. sollen Yahoo bei der Selbst-Filetierung helfen

19. Februar 2016 um 09:55
  • telco
  • verwaltungsrat
image

Der Internet-Dienstleister Yahoo, dessen Wert vor allem aus einer Beteiligung am chinesischen E-Commerce-Giganten Alibaba besteht, soll --http://www.

Der Internet-Dienstleister Yahoo, dessen Wert vor allem aus einer Beteiligung am chinesischen E-Commerce-Giganten Alibaba besteht, soll bekanntlich aufgeteilt und zu Geld gemacht werden. Nun hat der Verwaltungsrat des einstigen New-Economy-Stars ein Komittee von unabhängigen Mitglieder geschaffen, die "strategische Alternativen" erkunden sollen. Man spricht davon, dass Yahoo das eigentliche Kerngeschäft, werbefinanzierte Internet-Dienste und -Medien, verscherbeln sollte.
Das VR-Komittee lässt sich (unter anderem) von den Investment-Banken Goldmann Sachs und J.P. Morgan beraten. Das Ende von Yahoo als Player im Internet-Business ist offensichtlich nicht mehr weit entfernt. (hc)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

José Jiménez wird neuer Sales Manager von Peoplefone

Jiménez leitet die neuen Bereiche Mobile und Internet. Zuvor war er für Cancom, Sunrise und Swisscom tätig.

publiziert am 11.4.2024
image

Salt machte 2023 mehr Umsatz und Gewinn

Sowohl die Mobilfunk- als auch die Breitbandsparte sind gewachsen. Verantwortlich dafür waren die vielen Neukundinnen und -kunden des Unternehmens.

publiziert am 26.3.2024
image

Was Informatiker­innen und ICT-Spezia­listen verdienen

Eine Erhebung des Bundesamts für Statistik zeigt, dass die Medianlöhne in der IT deutlich höher sind als in anderen Branchen.

publiziert am 19.3.2024 3
image

SBB holen mehr IT-Know-how in den Verwaltungs­rat

Clara Millard Dereudre soll neu in das Gremium eintraten. Sie ist Smart-City- und IT-Verantwortliche beim Genfer Stromversorger SIG.

publiziert am 15.3.2024