Google Apps ersetzt Lotus bei französischem Grosskonzern

13. Mai 2009, 15:53
  • international
  • capgemini
image

Werden die "Google Apps" langsam zu einer ernsthaften Konkurrenz für Microsoft und IBM? Der französische Autoindustriezulieferer Valeo hat heute bekannt gegeben, dass er die Arbeitsplätze von rund 30'000 seiner insgesamt etwa 49'000 Angestellten, die über einen Internetanschluss verfügen, im Laufe d

Werden die "Google Apps" langsam zu einer ernsthaften Konkurrenz für Microsoft und IBM? Der französische Autoindustriezulieferer Valeo hat heute bekannt gegeben, dass er die Arbeitsplätze von rund 30'000 seiner insgesamt etwa 49'000 Angestellten, die über einen Internetanschluss verfügen, im Laufe dieses Jahres auf eine neue Kommunikations- und Kollaborations-Plattform basierend auf "Google Apps Premier Edition" umstellen will.
Die Valeo-Angestellten sollen in einem ersten Schritt unter anderem damit beginnen Google Docs und Instant Messaging zu verwenden, danach sollen ein Enterprise Directory und Workflow-Tools zu Verfügung gestellt werden und zuletzt auch Mail und Kalender migriert werden. Als Dienstleister begleitet Capgemini die Umstellung. Der IT-Dienstleister setzt seit 2007 auf Google Apps und hat mit Valeo sein wahrscheinlich bisher grösstes Projekt mit dem Google-Produkt ergattert.
Valeo ist durch diese Entscheidung ein Pionierkunde für Office-Software "as-a-Service". Der Konzern erhofft sich durch die Umstellung auf das Online-Softwarepaket von Google, das pro Jahr und User 50 Dollar kostet, neben einer Effizienzsteigerung bei seinen Angestellten auch grosse Einsparungen bei den Kosten für IT-Infrastruktur.
Obwohl der französische Konzern seine Entscheidung erst jetzt offiziell bekannt gab, war sie in der französischen Informatikszene schon seit dem letzten Herbst bekannt. In einem Artikel der Zeitschrift '01Informatique' aus dem Januar kann man auch nachlesen, was Valeo durch Google Apps ersetzt: Die bisherige Kollaborationsplattform basierte auf IBMs Lotus Domino und Notes. Zu den Verlieren gehört gemäss der Zeitschrift aber auch Microsoft. Nachdem sich Valeo dazu entschlossen habe, die alte Plattform zu modernisieren, habe sich Google mit seinen Apps bei der Evaluation nicht nur gegen Big Blue sondern auch gegen die Redmonder durchgesetzt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022