Google-Apps-Grossauftrag von Rentokil

12. Oktober 2009, 09:32
  • google
  • outsourcing
  • cloud
  • kommunikation
image

Der Schädlingsbekämpfer Rentokil will bis Ende 2010 mehr als 35'000 Arbeitsplätze auf die Online-Bürosuite "Google Apps Professional" migrieren.

Der Schädlingsbekämpfer Rentokil will bis Ende 2010 mehr als 35'000 Arbeitsplätze auf die Online-Bürosuite "Google Apps Professional" migrieren. Dies bestätigte ein Google-Sprecher gegenüber dem 'Handelsblatt'. Rentokil wolle damit einerseits Kosten senken, aber auch die IT-Infrastruktur entschlacken. Von den rund 78'000 Mitarbeitenden des britischen Konzerns nutzen an den 50 weltweiten Standorten rund 20'000 einen ständigen PC-Arbeitsplatz, während sich 15'000 Nutzer Arbeitsplätze teilen oder über Smartphones an das Netz angebunden sind. Wie das 'Handelsblatt' weiter berichtet, sei die elektronische Kommunikation bei Rentokil derzeit reichlich kompliziert. So seien über 180 verschiedene, teils private E-Mail-Domains und 40 verschiedene E-Mail-Systeme im Einsatz. Zudem seien weder Termin- noch Adressdatenbanken in den sechs Unternehmensbereichen standardisiert.
Mit dem Einsatz von "Google Apps Professional" sollen die Insellösungen nun abgelöst werden und die gesamte Kommunikation, von E-Mail über Video-Konferenzen bis hin zur Internet-Telefonie mit Diensten von Google bewältigt werden.
Über die Kosten schweigen beide Unternehmen. Gemäss der offiziellen Preisliste von Google belaufen sich die Kosten pro Arbeitsplatz aber auf 50 Dollar pro Jahr. Bereits im Mai dieses Jahres hatte auch der französische Autozulieferer Valeo angekündigt, rund 30'000 Arbeitsplätze mit "Google Apps Professional" zu betreiben. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022
image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022
image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022
image

Accenture: "Sovereign Cloud ist ein heisses Thema"

Oracle hat eine souveräne Cloud-Region für EU-Kunden und eine Art private Public Cloud angekündigt. Wir haben mit Oracle-Partner Accenture über den hiesigen Markt gesprochen.

publiziert am 25.11.2022