Google Apps in den Startblöcken

7. Februar 2007, 15:29
  • google
image

Für viele Unternehmen und Organisationen könnte "Google Apps für Ihre Domain" den Einstieg in die Welt der "web based applications" sein. Und nicht nur typische KMUs finden Gefallen an dem Angebot, dessen Beta demnächst ausläuft.

Für viele Unternehmen und Organisationen könnte "Google Apps für Ihre Domain" den Einstieg in die Welt der "web based applications" sein. Und nicht nur typische KMUs finden Gefallen an dem Angebot, dessen Beta demnächst ausläuft.
Nach einem Bericht von BusinessWeek online nähert sich die die Testphase der "Google Apps for your Domain" ihrem Ende. Wie schon beim Start im August 2006 User, bleibt der Service kostenfrei.
Dass Google mit diesem Angebot nicht nur für kleine Unternehmen interessant ist, belegen Aussagen von Pixar Animation Studios und Walt Disney, die sich in dem Artikel offen zu einem Wechsel auf Google Apps bekennen. Demnach scheint das Apps um so attraktiver zu werden, je inhomogener die Arbeitsumgebung und je verteilter die Mitarbeiter sind. So sieht auch Stefan Keuchel, zuständig für Medienkontakte bei Google Deutschland, gerade Universitäten und ähnliche Einrichtungen als typische Beispiel von Organisationen, die von dem kombinierten Angebot aus Website, Office-Funktionalität und kostenloser Kommunikation per VoIP oder Messenger profitieren können. Und damit wird Google auch zu einem - wnn auch für lange Zeit wohl noch eher unbedeutenden - Konkurrenten nicht nur von Hostern sondern auch von Software-Resellern. (tm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

"HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

publiziert am 23.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Datenschutzkonformes googeln kostet 2 Rappen

Die Suchmaschine Trooia bietet datenschutzkonformes googeln. Userinnen und User zahlen mit Franken, statt mit Daten. Wie das funktioniert, erklärt Gründer Christoph Cronimund im Interview.

publiziert am 14.9.2022 6
image

EU-Gericht bestätigt Milliardenstrafe gegen Google

Zwar wurde die Strafe leicht gesenkt, aber Google soll wegen Beschränkungen im Android-Markt immer noch 4,125 Milliarden Euro bezahlen.

publiziert am 14.9.2022