Google-Award für Schweizer Informatik-Prof

26. August 2013, 12:48
  • politik & wirtschaft
image

Professor Philippe Cudré-Mauroux vom Departement für Informatik der Universität Freiburg hat den --http://research.

Professor Philippe Cudré-Mauroux vom Departement für Informatik der Universität Freiburg hat den Google Faculty Research Award erhalten, teilt die Universität mit. Mit dem Preisgeld in der Höhe von über 60'000 US-Dollar soll ein Forschungsprojekt finanziert werden, das mittels Crowdsourcing "intelligentere" Resultate bei der Internetsuche ermöglichen soll.
Durch diese menschliche Intelligenz sollen auch seltene Suchanfragen semantisch bereichert werden können. Die Uni hat User ausgewählt, die für ein bestimmtes Thema das richtige Profil aufweisen, basierend auf ihren sozialen Netzwerken, Interessen und ihrer Geschichte. Dadurch erhofft man sich, hoch qualitative Informationen zu erhalten, welche sehr spezifische Suchanfragen erlauben. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Threema nun auch für die Schweizer Polizei

Die Konferenz der kantonalen Polizeikommandanten beschafft die verschlüsselte Schweizer Whatsapp-Allternative "freihändig" für alle Polizeiorganisationen. IMP von Abraxas wird abgelöst.

publiziert am 20.5.2022
image

Gemeinden wollen mit digitaler Kompetenz Bürgervertrauen schaffen

Der Schweizerische Gemeindeverband wünscht sich mehr Zusammenarbeit zwischen Bund und Kantonen. Nur so könnten die Gemeinden smart und digital werden.

publiziert am 20.5.2022
image

EFK-Direktor kritisiert "IT-Beziehung" zwischen Bund und Kantonen

In ihrem Jahresbericht weist die Finanzkontrolle nochmals explizit auf die "unkontrollierte Entwicklung" der E-Gov-Portale hin. Auch andere IT-Projekte hat sie stark kritisiert.

publiziert am 20.5.2022
image

Investoren-Clubs Invest und Sictic werden zusammengelegt

Der Sictic-Präsident Thomas Dübendorfer hofft unter anderem auf mehr internationale Aufmerksamkeit für die Schweizer Startup-Szene.

publiziert am 19.5.2022