Google beendet AOL-Abenteuer

29. Juli 2009, 12:45
  • google
image

Der Suchmaschinen-Gigant Google hat seine 5-Prozent-Beteiligung an AOL verkauft – und zwar für 283 Millionen Dollar an AOLs Mutterunternehmen Time Warner.

Der Suchmaschinen-Gigant Google hat seine 5-Prozent-Beteiligung an AOL verkauft – und zwar für 283 Millionen Dollar an AOLs Mutterunternehmen Time Warner. Google hatte im Dezember 2005 im Rahmen eines 5-jährigen Werbe-Abkommens 1 Milliarde Dollar für dieses Aktienpaket bezahlt. Dieser Vertrag dauert nun noch bis Dezember 2010.
Time Warner will AOL Ende Jahr abspalten. Die Internettochter, die seit 2000 zu Time Warner gehört, soll eine unabhängige börsennotierte Gesellschaft werden. Time Warner will sich fortan auf das Kerngeschäft konzentrieren, sprich Kabel-TV sowie das Film- und Verlagsgeschäft. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google lanciert endlich Continuous Scrolling für den Desktop

Um relevante Suchergebnisse zu finden, muss man nun nicht mehr über mehrere Seiten navigieren. Die neue Funktion ist jedoch erst in den USA verfügbar.

publiziert am 6.12.2022
image

Neue Chrome-Schwachstelle wird aktiv angegriffen

Das US-Securityamt CISA ist besorgt und hat die dortigen Behörden angewiesen, ihre Systeme umgehend zu patchen.

publiziert am 6.12.2022
image

Milliarden-Klage gegen Google eingereicht

Weil Google seine Marktstellung missbraucht habe, seien die Werbeeinnahmen von britischen Verlegern stark zurück gegangen, heisst es in einer Rechtsschrift.

publiziert am 5.12.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022