Google erhöht Preise für G Suite

17. Januar 2019, 13:55
  • cloud
  • google
image

Google erhöht zum ersten Mal, seit das Angebot vor rund 12 Jahren lanciert wurde, die Preise für seine Productivity-Suiten für professionelle Anwender und Unternehmen.

Google erhöht zum ersten Mal, seit das Angebot vor rund 12 Jahren lanciert wurde, die Preise für seine Productivity-Suiten für professionelle Anwender und Unternehmen. Dies wurde in einem Blogpost angekündigt.
Betroffen sind die Versionen Basic und Business. Der Monatspreis steigt von 5 auf 6 Dollar für G Suite Basic und von 10 auf 12 Dollar für G Suite Business. Für die Basic-Version wird zudem der Mengenrabatt für ein Jahresabo gestrichen, dieses kostet in Zukunft 72 Dollar statt 50 Dollar. Die Preiserhöhung tritt am 2. April in Kraft.
Der Preis für die Enterprise-Version bleibt dagegen gleich.
Google begründet den Schritt mit den vielen Neuerungen, darunter KI-Unterstützung, und den immer mehr Funktionen, welche die G Suite in den letzten Jahren erhalten hat.
Trotzdem überrascht der Schritt einige Experten und Google-Partner, denn die G Suiten seien damit nun nicht mehr billiger als die am ehesten vergleichbaren Konkurrenzservices von Microsoft. Die Fragen der Partner will Google laut 'ZDNet' in einem globalen Konferenzgespräch am 5. Februar beantworten. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

"HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

publiziert am 23.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022