Google gibt "Gears" ganz auf

16. März 2011, 10:35
  • technologien
image

Wie Aaron Bodman von Googles "Gears"-Team am letzten Freitag in einem --http://gearsblog.

Wie Aaron Bodman von Googles "Gears"-Team am letzten Freitag in einem Blogbeitrag erklärte, wird Gears neuere Browser wie Firefox 4 and Internet Explorer 9 nicht mehr unterstützen. Gears wird zudem ab Version 12 aus Googles Browser "Chrome" entfernt. Google hatte bereits vor einem Jahr angeküdigt, das man keine neuen Featrures für Gears mehr enteicklen wolle.
Google hatte Gears 2007 mit einigem Trara als Open-Source-Projekt lanciert. Hauptziel war es, Entwicklern ein Browser-Plugin zur Verfügung zu stellen, das Webapplikationen auch benützbar macht, wenn der User offline ist. Paradebeispiele waren Googles eigene Applikationen Gmail und Google Docs, das Interesse anderer Entwickler hielt sich aber in Grenzen.
Mittlerweile glaubt Google, so Bodman, dass man die Ziele von Gears auch und besser durch Mithilfe bei der Entwicklung neuer Webstandards, beispielsweise "Application Caches" für HTML5, erreichen könne. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022
image

Westeuropa holt bei 5G-Nutzung rasant auf

Der Rückstand auf Nordamerika ist noch gross, soll sich aber laut einer Studie bald deutlich verkleinern.

publiziert am 30.11.2022
image

Mit 5G in Flugzeugen soll das Ende des Flugmodus kommen

Die EU-Kommission plant, 5G für Airlines zu erlauben. Damit könnten Passagiere ihre Smartphones in der Kabine normal nutzen.

publiziert am 28.11.2022 2