Google Glass an Google-Event unerwünscht

2. August 2013, 13:08
  • technologien
  • smartphone
image

Da schiesst sich Google wohl selbst ins Knie: Gestern präsentierte Google das neuste Smartphone seiner Tochter Motorola, das Moto X.

Da schiesst sich Google wohl selbst ins Knie: Gestern präsentierte Google das neuste Smartphone seiner Tochter Motorola, das Moto X. Einem Reporter von 'Geek.com' ist dabei während der Präsentation verboten worden, die Datenbrille von Google zu tragen. Nach der Vorstellung durfte er die Brille wieder tragen. Laut US-Medien wurden auch andere Journalisten angehalten, Google Glass abzunehmen.
Dass die Brille hie und da verboten wird, ist nichts neues. Diverse Bars, Restaurants oder Casinos haben Google Glass verbannt. Dass aber Google an einem eigenen Event die Brille zeitweise verbietet, ist neu und zeigt, dass selbst Google noch nicht genau weiss, wie mit der Technik umzugehen ist. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Microsoft will eine "Super-App" schaffen

Der Konzern will die chinesische App Wechat kopieren. Für den Vertrieb der Anwendung wird man allerdings weiterhin auf die Konkurrenz angewiesen sein.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022
image

Google lanciert endlich Continuous Scrolling für den Desktop

Um relevante Suchergebnisse zu finden, muss man nun nicht mehr über mehrere Seiten navigieren. Die neue Funktion ist jedoch erst in den USA verfügbar.

publiziert am 6.12.2022