Google hängt Microsoft und Yahoo weiter ab

30. Mai 2008, 08:25
  • google
  • microsoft
image

Gemäss Zahlen von ComScore konnte Google im April eine deutliche Steigerung der Zahl der bezahlten Klicks in seinem Werbenetzwerk verbuchen, während sowohl Microsoft als auch Yahoo einen Rückgang in Kauf nehmen mussten.

Gemäss Zahlen von ComScore konnte Google im April eine deutliche Steigerung der Zahl der bezahlten Klicks in seinem Werbenetzwerk verbuchen, während sowohl Microsoft als auch Yahoo einen Rückgang in Kauf nehmen mussten. Damit wächst der Abstand der beiden Google-Rivalen auf den Marktleader weiter an.
Die Zahl der bezahlten Klicks auf die in Suchmaschinen eingeblendete Werbung ist ein wichtiges Indiz für die Einnahmen der Internetriesen. Im US-Markt stieg gemäss ComScore die "paid click"-Rate für Google, die Anfang Jahr noch stagniert hatte, im April um satte 20 Prozent. Dagegen sank sie bei Yahoo um 4,4 Prozent und bei Microsoft sogar um 9 Prozent. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google will ChatGPT-Konkurrenz öffentlich zugänglich machen

OpenAI hat mit Microsoft den Kampf um die Zukunft des Internets eröffnet, nun zieht Google nach. Das bedeutet ein Umdenken im Suchmaschinenkonzern.

publiziert am 3.2.2023
image

So arbeiten Googles interne Hacker

Hoodies, Plasmalampen, digitale Brandstiftung. Daniel Fabian, Leiter von Googles Team Red, zeigt Praktiken seiner Hacker-Gruppe.

publiziert am 2.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023