Google kauft Londoner Security-Startup Spider.io

21. Februar 2014, 13:49
  • security
  • google
image

Über seinen DoubleClick Advertiser Blog hat Google heute bekannt gegeben, dass man das auf Webanalyse spezialisierte Startup Spider.io übernommen habe.

Über seinen DoubleClick Advertiser Blog hat Google heute bekannt gegeben, dass man das auf Webanalyse spezialisierte Startup Spider.ioSpider.io übernommen habe. Spider.io ist darauf spezialisiert, Betrug im Bereich Online-Werbung zu bekämpfen. Wie viel Google für das Londoner Unternehmen bezahlt, ist nicht bekannt. Mit der Technologie will Google nun sein eigenes Werbe-System verbessern. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cybersecurity bei EY

Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

image

Cyberkriminelle veröffentlichen Daten von Läderach

Einen Monat nach dem Cyberangriff auf den Schweizer Chocolatier sind mehrere Datenpakete im Darknet aufgetaucht. Läderach erklärt uns, die Situation genau zu beobachten.

publiziert am 6.10.2022
image

Bruce Schneier: "Man wird nie sicher sein, dass E-Voting nicht manipuliert wurde"

Kryptographie-Guru Schneier war kürzlich in Zürich. Wir haben mit ihm über E-Voting, Cybersicherheit und die US-Zentralbank gesprochen.

publiziert am 6.10.2022 6
image

Versicherungsriese Lloyd's fürchtet, gehackt worden zu sein

Der Konzern hat die externen Verbindungen gekappt, nachdem ein möglicher Cyberangriff festgestellt worden ist. Lloyd's Syndikate handeln auch mit Cyberversicherungen.

publiziert am 6.10.2022