Google kauft VMware-Spezialist Cloudsimple

19. November 2019, 14:05
  • cloud
  • google cloud
  • übernahme
  • aws
  • azure
image

Die Lösung des Startups erlaubt es VMware-Kunden, Workloads in die Public Cloud zu verschieben. Mit der Übernahme will Google Boden gegenüber AWS gut machen.

Die Lösung des Startups erlaubt es VMware-Kunden, Workloads in die Public Cloud zu verschieben. Mit der Übernahme will Google Boden gegenüber AWS gut machen.
Google Cloud übernimmt das Jungunternehmen Cloudsimple. Das kalifornische Unternehmen soll es ermöglichen, VMware Enterprise Workloads ohne viel Aufwand aus lokalen RZs in die Cloud zu migrieren. Dank dem Zukauf könne man Kunden, "eine vollständig integrierte VMware-Migrationslösung mit verbessertem Support" bieten, so eine Mitteilung von Google.
Zu den finanziellen Details gibt Google keine Auskunft. Die Ankündigung folgt auf die 2,6 Milliarden Dollar schwere Übernahme des BI-Spezialisten Looker durch Google. Cloudsimple ist wie Looker bereits ein wichtiger Google-Cloud-Partner.
Viele Unternehmen verwenden VMware in ihren lokalen Umgebungen, um eine Vielzahl von Workloads auszuführen: Geschäftsanwendungen wie ERP und CRM, Datenbanken wie Oracle und SQL Server, Entwicklungs- und Testumgebungen, virtuelle Desktops sowie Berichts- und Analysesysteme. "Im Rahmen ihrer IT-Modernisierungsinitiativen hören wir häufig von Unternehmenskunden, dass sie einen einfachen Weg benötigen, um diese Workloads in die Cloud zu migrieren", begründet Google die Übernahme von Cloudsimple.
Rennen um die VMware-Kunden
Cloudsimple kam bislang bei Google Cloud und Microsoft Azure zum Einsatz. Was die Übernahme für Azure heisst, bleibt in der Google-Mitteilung unbeantwortet und entsprechende Anfragen von US-Medien lässt das Unternehmen unbeantwortet.
"Microsoft und VMware investieren weiterhin in die Azure-VMware-Lösung. Zurzeit gibt es keine Änderungen", schreibt Microsoft auf Anfrage von 'Forbes'.
Bereits 2016 kündigten VMware und der Cloud-Gigant AWS eine Partnerschaft und eine gemeinsame Lösung an. "VMware Cloud on AWS" ermöglicht es, VMware Workloads native in der AWS-Cloud auszuführen. "Die Strategie von VMware ist es, sich mit allen Anbietern von Public Clouds anzufreunden", sagt ein amerikanischer VMware-Partner zu 'CRN'. Die Übernahme von Cloudsimple bedeute wohl, dass sich AWS und Google nun bei der Suche von VMware-Kunden, die ihre Workloads in die Public Cloud verschiebe wollen, konkurrieren werden. "Cloudsimple mit VMware und Google Cloud sieht aus wie 'VMware Cloud on AWS'", fügt er an.
"Wir sahen das unglaubliche Potenzial, Unternehmens-Workloads in die Cloud zu transformieren, indem wir strategischer mit einem Cloud-Provider zusammenarbeiteten, der uns bei grösseren Investitionen helfen könnte", begründet Guru Pangal, Gründer und CEO von Cloudsimple, die Übernahme.
Cloudsimple wurde 2016 in Kalifornien gegründet. Das Unternehmen hat gemäss 'CRN' 35 Millionen Dollar an Kapital angezogen. Zu den Investoren gehörte demnach auch M12, Microsofts Venture-Kapital-Firma. Der Cloudsimple-Gründer Pangal steckte bereits hinter der Storage-Firma StorSimple, die 2012 von Microsoft übernommen wurde. (Katharina Jochum)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wechsel an der Alps-Spitze von Google Cloud

Vor rund 18 Monaten hatte Christian Martin als Managing Director Alps bei Google Cloud gestartet. Nun meldet die Firma einen Nachfolger.

publiziert am 23.6.2022
image

Cloud-Anbieter wie Mega könnten Daten ihrer Kunden manipulieren

Ein ETH-Kryptografie-Team nahm die Verschlüsselung der Cloud Services des neuseeländischen Anbieters Mega unter die Lupe und fand gravierende Sicherheitslücken. Das dürfte kein Einzelfall sein.

publiziert am 23.6.2022
image

Bei 08Eins übernimmt Marc Cadalbert

Der bisherige Inhaber und CEO des Churer Softwarehauses, Haempa Maissen, will seine Karriere neu ausrichten.

publiziert am 23.6.2022
image

MCS Software geht in neue Hände

Nach 27 Jahren verkauft Gründer Georg Conrad das Berner Softwarehaus an Eric Gutmann.

publiziert am 23.6.2022