Google kooperiert mit Opera

29. Dezember 2005 um 10:02
  • google
image

Wieder Microsoft ausgestochen: Die Norweger Entwickler des Webbrowsers Opera gehen mit Google eine Partnerschaft ein.

Wieder Microsoft ausgestochen: Die Norweger Entwickler des Webbrowsers Opera gehen mit Google eine Partnerschaft ein. Zuvor wurde spekuliert, dass Microsoft oder Google Opera übernehmen könnten. Nun meldete heute die Nachrichtenagentur 'Reuters', dass Opera Google zumindest als Partner für die mobilen Internet-Browser Opera Mobile und Opera Mini ausgewählt habe.
Der über ein Jahr laufende Vertrag sieht vor, dass die Suchtechnologie von Google in dem von Opera bereitgestellten Browser-Homebildschirm ihren Einsatz findet. Die Opera-Browser für Smartphones und andere mobile Geräte sind beliebt und werden oft eingesetzt. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Kanadische Facebook- und Google-User sehen bald keine News mehr

Ein Gesetz zwingt Tech-Konzerne Verlage zu entschädigen, wenn sie deren News verbreiten. Meta und Google legen sich nun mit der kanadischen Regierung an. Das Resultat des Kräftemessens dürfte für die Schweiz interessant sein.

publiziert am 3.8.2023 3
image

Google, Microsoft und Co. gründen Gremium zur KI-Regulierung

4 grosse IT-Player wollen einen Branchenverband bilden, der die Entwicklung von KI-Modellen verfolgen soll.

publiziert am 27.7.2023
image

Google sperrt Mitarbeitenden das Internet

Um die Risiken von Cyberangriffen einzugrenzen, wirbt Google bei seinen Angestellten für ein Pilotprogramm. Sie sollen ohne Internetzugang arbeiten.

publiziert am 20.7.2023
image

Auch Apple bastelt sich seine KI

Im Hause Apple entsteht ein weiterer ChatGPT-Konkurrent. Der Chatbot wird bereits intern getestet.

publiziert am 20.7.2023