Google kuschelt mit Schweizer Startups

7. Oktober 2016, 08:46
  • technologien
  • startups
  • workplace
  • netzwerk
image

In einem kleinen, familiären Rahmen - aber mit prominenten Rednern - hat Google gestern Abend eine Partnerschaft mit dem Impact Hub Zürich angekündigt.

In einem kleinen, familiären Rahmen - aber mit prominenten Rednern - hat Google gestern Abend eine Partnerschaft mit dem Impact Hub Zürich angekündigt. Anwesend waren nicht nur der Google Schweiz Chef, sondern auch Suzi LeVine, US-Botschafterin in Bern.
In Zürich befindet sich nicht nur der grösste Google-Entwicklungsstandort ausserhalb der USA, sondern mit dem Impact Hub Zürich neu auch ein Teil des globalen Google-Startup-Netzwerks. Der Internetkonzern engagiert sich mit der Initiative "Google for Entrepreneurs" in der hiesigen Startup-Szene. Google wird die Startup-Gemeinschaft mit gemeinsamen Aktivitäten, Expertise, Mentorenprogrammen und finanziellen Mitteln unterstützen.
Beispielsweise werden monatlich Google Mitarbeitende im Impact Hub Zürich anwesend sein, um den Mitgliedern des Impact Hubs mit Rat unter die Arme zu greifen. Die über 800 Mitglieder erhalten Zugang zu Programmen und Veranstaltungen von Google for Entrepreneuers weltweit. Zudem können sie an internationalen Austauschprogrammen teilnehmen.
Schweizer Jungunternehmer sollen profitieren
Zum internationalen Entrepreneurs-Netzwerk gehören unter anderem London, Berlin und Stockholm. Google und die Zürcher Startup-Organisation haben die Partnerschaft gestern Abend angekündigt. "Damit werden wir Teil eines der wichtigsten Tech-Hub-Netzwerks weltweit", freut sich Christoph Birkholz, Co-Gründer des Impact Hubs Zürich. Davon werde die Schweizer Startup-Landschaft im internationalen Vergleich profitieren. Zudem sei es eine Anerkennung für die jahrelange und erfolgreiche Arbeit des Hubs.
Google-Schweiz-Chef Patrick Warnking erinnerte daran, dass auch Google Maps als Startup in der Schweiz gestartet ist. 2006 hat der US-Konzern Teile der Luzerner Karten-Spezialisten Exodon übernommen. Er lobte die Kultur der Zusammenarbeit in der Schweiz. US-Botschafterin LeVine, erinnert daran, wie eng die Wirtschaft der Schweiz und der USA verbunden sind und wie wichtig die Zusammenarbeit sei.
Google selbst erhofft sich von der Partnerschaft mit dem Impact Hub Zürich laut Warnking, ein Ökosystem zu schaffen, das möglichst viele Talente anzieht. Google beschäftigt in Zürich über 1800 Mitarbeitende. Gemäss Warnking will Google weiter in Zürich investieren. (kjo/sda)

Loading

Mehr zum Thema

image

Hausmitteilung: Aus C36daily wird ICT Ticker

Wir modernisieren den ICT-Medienspiegel C36daily und geben diesen neu unter dem Namen ICT Ticker heraus. Am bisherigen Format mit kuratierten Inhalten ändert sich nichts.

publiziert am 30.9.2022
image

Wie es um die Umstellung zur QR-Rechnung steht

Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehen in den Ruhestand. Wir blicken auf die Einführung der QR-Rechnung zurück und haben bei SIX und Anbietern von Business-Software zum aktuellen Stand nachgefragt.

publiziert am 29.9.2022 5
image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022