Google lässt Programmierer auf seine Server

8. April 2008, 16:17
  • google
  • app
  • datenbank
image

Google hat gestern einen neuen Webdienst für Entwickler, --http://appengine.

Google hat gestern einen neuen Webdienst für Entwickler, "App Engine", vorgestellt. Damit können Entwickler ihre Webanwendungen über Googles Infrastruktur betreiben. Die Applikation muss dabei vollständig auf Googles Systemen laufen. Die Grundversion von "App Engine" mit 500MB Speicherplatz und 10GB an täglichem Traffic ist vorerst kostenlos erhältlich, aber auf 10'000 Teilnehmer begrenzt (Anmeldung bereits nicht mehr möglich). Als Programmiersprache wird nur Python unterstützt.
Google bietet bei "App Engine" Bausteine wie etwa Programmierschnittstellen für die User-Authentifizierung und den Mail-Versand. Entwickler sollen gemäss Google ihre wertvolle Zeit nicht in Administration sondern in die eigentliche Programmierung stecken. Wichtig sei auch die Skalierbarkeit. Das File-System von Google biete dabei den nötigen Speicherplatz auch für strukturierte Daten. Später sollen Entwickler bei Bedarf zusätzliche Ressourcen kaufen können.
Ähnliche Angebote, die als "Platform-as-a-Service" bezeichnet werden, gibt es bereits von Amazon. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

So arbeiten Googles interne Hacker

Hoodies, Plasmalampen, digitale Brandstiftung. Daniel Fabian, Leiter von Googles Team Red, zeigt Praktiken seiner Hacker-Gruppe.

publiziert am 2.2.2023
image

"Zoogler" sorgen sich um ihre Jobs

Wie viele Schweizer Arbeitsplätze vom weltweiten Stellenabbau bei Google betroffen sind, ist noch nicht klar.

publiziert am 25.1.2023
image

US-Kartellwächter klagen erneut gegen Google

Das Justizministerium wirft dem Konzern wettbewerbsfeindliche Methoden im Ad-Tech-Bereich vor und fordert eine Zerschlagung.

publiziert am 25.1.2023
image

Auch Google muss sparen – 12'000 Stellen weg

Nach Microsoft setzt auch Google im grossen Stil den Rotstift an und streicht 12'000 Jobs.

publiziert am 20.1.2023