Google lanciert Android-Security-Angebot für KMU

2. Dezember 2020, 10:44
  • security
  • datenschutz
  • google
  • android
  • kmu
image

"Android Enterprise Essentials" für kleine Unternehmen erlaubt es Mobilgeräte der Mitarbeitenden zu verwalten und – zumindest rudimentär – zu sichern.

Google kündigt Android Enterprise Essentials an. Dabei handle es sich um einen Managementdienst für Android-Geräte, der sich an kleine Unternehmen richtet. Der Service basiert auf dem Programm Android Enterprise Recommended. Es handle sich um eine abgespeckte Version mit Standardfunktionen für kleinere Budgets.
Man wolle damit der Tatsache Rechnung tragen, dass kleinere Unternehmen häufig das Ziel von Cyberkriminellen sind, der Aufwand für die KMU aber gross ist, sich entsprechend zu schützen, schreibt das Android-Team von Google.
Zu den Funktionen gehören ein Zwang zur Bildschirmsperre, um zu verhindern, dass andere Personen auf die Inhalte zugreifen können, sowie ein Malware-Schutz mit einem ständig aktiven Google Play Protect. Den Usern sei es nicht möglich, Apps von inoffiziellen Quellen herunterzuladen. Die Security-Funktionen bleiben laut Google aktiviert, auch wenn ein Nutzer ein Reset bei seinem Gerät durchführe. Unternehmen erhielten ausserdem die Möglichkeit, im Falle eines Verlusts oder Diebstahls Daten aus der Ferne zu löschen, oder den PIN-Codes eines Mitarbeitenden zurückzusetzen.
Bei Android Enterprise Essentials handle es sich um eine Out-of-the-Box Lösung. Es seien keine Konfigurationen nötig. In einem zentralen Portal liessen sich die Geräte managen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

"HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

publiziert am 23.9.2022
image

Wegen Daten-Spionage: Sammelklage gegen Meta

In einer Klageschrift gegen Meta heisst es, Apps von Instagram und Facebook würden Daten mittels eines JavaScript-Code auf Websites einspeisen.

publiziert am 23.9.2022
image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022