Google lanciert heimlich neue Glass

31. Juli 2015, 11:03
  • innovation
image

Die erste Version von Google Glass hatte trotz Hype kaum Erfolg.

Die erste Version von Google Glass hatte trotz Hype kaum Erfolg. Einwände bezüglich Privatsphäre und Datenschutz machten der Brille schwer zu schaffen, weshalb Google den Verkauf der ersten Glass schliesslich gestoppt auf den Einsatz im Geschäfts-Bereich.
Der Prototyp der zweiten Glass-Generation sei nun an Entwickler geliefert worden, berichtet das 'Wall Street Journal' in Bezug auf nicht näher genannte Quellen, die "mit der Sache vertraut" seien (Artikel kostenpflichtig). Die neue Glass habe kein Brillengestell mehr, sondern sei dafür konzipiert, auf das Glas einer anderen Brille aufgesteckt zu werden. Die Brille solle ausschliesslich an Geschäftskunden geliefert werden. Bis zu einer neuen Version für Konsumenten müsse man sich noch mindestens ein Jahr gedulden. Einen offiziellen Launch solle es für die intern "Enterprise Edition" genannte Google Glass nicht geben. An Endkunden ausgeliefert werden soll sie im Herbst. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

Kapo Zürich kauft Unterwasser-Suchroboter

Der 300'000 Franken teure Roboter soll künftig nach vermissten Personen oder Gegenständen suchen.

publiziert am 6.10.2022
image

Elektroflugzeug E-Sling hebt ab

Das von ETH-​Studierenden entwickelte vierplätzige E-Flugzeug ist zum ersten Mal abgehoben. Am Projekt wurde im Innovationspark in Dübendorf gearbeitet.

publiziert am 30.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Blockchain-Startup generiert 5 Millionen mit Token-Verkauf

Chain4Travel will auf einem Blockchain-basierten Netzwerk den Handel von Reiseprodukten ermöglichen. Beim ersten Tokenverkauf hat das Startup 5 Millionen Franken generiert.

publiziert am 29.9.2022