Google schickt Chat-Nachrichten an falsche Empfänger

26. September 2013, 11:54
  • international
  • google
image

Google hatte heute einige Stunden lang ein Problem mit der Chat-Funktion von Google Talk und Google Hangouts.

Google hatte heute einige Stunden lang ein Problem mit der Chat-Funktion von Google Talk und Google Hangouts. Wie User berichten, gingen ihre Nachrichten teilweise an die falschen Empfänger. Wenn eine Nachricht in das Chatfenster einer bestimmten Konversation eingegeben wurde, konnte sie an irgend eine andere Person aus der Kontaktliste geschickt werden.
Völlig unklar ist allerdings, wie viele User betroffen waren, und ob das Problem weltweit bestand. Google schrieb auf der Statusseite von Google Talk lediglich, dass, Google Talk nicht korrekt funktioniert habe und man der Sache nachgehe.
Vor einigen Minuten hat Google nun gemeldet, dass das Problem gefunden und gelöst worden sei. Die entsprechenden Services sollten bald wieder normal funktionieren. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022
image

Auch zwei Wochen nach Cyberangriff bleiben Schweizer Sixt-Telefone unerreichbar

Der Autovermieter meldete Anfang Mai, er habe die Sache im Griff. Doch nach wie vor scheinen nicht alle Probleme behoben zu sein.

publiziert am 16.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Malware wird vermehrt über Suchmaschinen verbreitet

Cyberkriminelle platzieren laut einer Studie ihre Malware ganz oben bei Google und Bing. Phishing-Downloads sollen um mehr als das Vierfache zugenommen haben.

publiziert am 13.5.2022