Google schnappt sich Flutter

4. Oktober 2013, 15:13
  • international
  • google
image

Die sechs kalifornischen Startuper, die seit 2010 die App Flutter zur Gestensteuerung entwickelten, haben sich von Google kaufen lassen.

Die sechs kalifornischen Startuper, die seit 2010 die App Flutter zur Gestensteuerung entwickelten, haben sich von Google kaufen lassen für 40 Millionen Dollar den Besitzer gewechselt haben. Flutter soll weiterhin für 4,99 Euro im Mac-App-Store verfügbar sein. Was Google konkret mit dem Tool vor hat, ist noch nicht bekannt. Man kann damit durch Gesten mit der Hand vor einer Webcam Musik bei iTunes, Spotify, Rdio, MPlayerX, VLC, Ecoute und Quicktime starten, pausieren und überspringen. Ausserdem lassen sich damit Präsentationen oder Videos auf Youtube und Netflix steuern. 'Techcrunch' gibt an, Flutter habe bereits eine Million Desktop-User in mehr als 90 Ländern. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022