Google Schweiz feiert 15. Geburtstag mit Platz für 5000 Mitarbeiter

10. September 2019, 13:46
  • channel
  • google
  • schweiz
  • zürich
image

Zürich ist Googles grösstes Entwicklungszentrum ausserhalb der USA mit knapp 4000 Mitarbeitenden aus 85 Nationen.

Google Schweiz feiert den 15. Geburtstag. Dies teilt das Unternehmen mit. In Zürich sei das grösste Entwicklungszentrum ausserhalb der USA mit knapp 4000 Mitarbeitenden aus 85 Nationen. "15 Jahre nach dem Start unserer Geschäftstätigkeit hierzulande bin ich überzeugter denn je, dass die Schweiz genau der richtige Standort für Google ist. Eingebettet in das hiesige Innovations-Ökosystem findet Google genau die richtigen Rahmenbedingungen vor", lässt sich der Schweizer Urs Hölzle, Senior Vice President Technical Infrastructure bei Google, zitieren.
Dass Zürich zum drittgrössten Standort Googles überhaupt wurde, sei dem Umstand zu verdanken, dass "es hier so gut funktioniert hat", sagte der Baselbieter vor Medien. "Ausschlaggebend war, dass wir gute Mitarbeiter aus aller Welt anziehen konnten. Das ist das Erfolgsrezept."
Faktoren seien die Attraktivität der Schweiz als Arbeitsplatz, die Nähe zu den ETHs und den Universitäten, das hohe Lohnniveau oder die Steuerpolitik. "Ich bin superfroh, dass das so herausgekommen ist", sagte Hölzle.
Weil dem so ist, eröffnete der Konzern jetzt offiziell ein neues Büro neben dem Zürcher Hauptbahnhof. Es ist das vierte und bietet Platz für rund 400 Angestellte. Zwei weitere seien noch im Bau, sagte der Gebäudeverantwortliche Lucas Stolwijk vor den Medien. Damit habe man Platz für 5'000 Arbeitsplätze in Zürich.
Begonnen hatte Google am Zürcher Limmatquai im Jahr 2004 mit zwei Mitarbeitenden. Das war die erste Niederlassung von Google ausserhalb der USA.
Am Standort Zürich wird laut Google an der Suche, Google Assistant, Google Maps, Gmail und YouTube gearbeitet. "Ebenso forscht in Zürich das Google AI Team am Thema künstliche Intelligenz," so die Mitteilung.
Stellenanzeigenfunktion lanciert
Im Rahmen des Geburtstagsevents launchte der Tech-Konzern in der Schweiz eine neue Stellenanzeigen-Funktion in der Google-Suche. Diese soll auf Fähigkeiten und Ansprüche angepasste Ergebnisse zeigen, verspricht der Online-Gigant. Um die Versprechen einhalten zu können kooperiert Google mit vielen Schweizer Jobbörsen. Darunter ist auch die spezialisierte Plattform ictjobs.ch. "Im Vorfeld der Lancierung konnten wir die Qualität und Struktur unserer Daten soweit optimieren, dass – bis auf Lohnangaben – alle, und nicht nur die minimalen Anforderungen an die Datenqualität, erfüllt sind", heisst es in einem Kundenschreiben, das uns vorliegt. Kunden von ictjobs.ch können nun von zusätzlicher Sichtbarkeit und Reichweite ihrer Stellenanzeigen profitieren. (mag mit Material von Keystone-sda)
Interessenbindung: ictjobs.ch ist ein Joint-Venture mit inside-it.ch/inside-channels.ch.

Loading

Mehr zum Thema

image

Bazl übernimmt EU-Drohnenregeln

Mit den neuen Drohnen-Regeln will der Bund unter anderem die Privatsphäre der Bevölkerung schützen. Insbesondere im Kanton Zürich wartete man schon lange auf verbindliche Regeln.

publiziert am 25.11.2022
image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

Meteoschweiz braucht viel Data-Know-how

Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie will seine IT-Architektur umstellen und sucht dafür externe IT-Fachleute.

publiziert am 25.11.2022
image

Fenaco gründet neue IT-Töchter

Über die Firma Sevra will die Agrargenossenschaft Soft- und Hardware-Lösungen für die Landwirtschaft in der Schweiz und in Frankreich bieten.

publiziert am 25.11.2022