Google spendiert eine Million Euro für Mathematik-Olympiade

21. Januar 2011, 08:00
  • politik & wirtschaft
  • google
image

Der US-Internetkonzern Google unterstützt die Internationale Mathematik-Olympiade mit einer Million Euro.

Der US-Internetkonzern Google unterstützt die Internationale Mathematik-Olympiade mit einer Million Euro. Wie es in einer Mitteilung heisst, werde die Spende dazu beitragen, die Kosten der weltweiten Veranstaltung zu decken und gleichzeitig sicherzustellen, dass Schüler aus aller Welt weiterhin ihre Begeisterung für Mathematik unter Beweis stellen können.
Die Internationale Mathematik-Olympiade ist ein weltweiter Mathematikwettbewerb für Schüler weiterführender Schulen. Sie findet jedes Jahr im Juli an wechselnden Orten rund um den Globus statt. Jede Nation kann bis zu sechs Schüler teilnehmen lassen. Auch die Schweiz entsendet alljährlich eine sechsköpfige Delegation an die Olympiade der Rechenkünstler. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Beschaffung des Aargauer Serviceportals war rechtswidrig

Weil die Vergabe freihändig erfolgt ist, muss neu ausgeschrieben werden. Dies hat das Verwaltungsgericht Aargau entschieden.

publiziert am 1.12.2022
image

Ob- und Nidwalden erhalten gemeinsame Informatikstrategie

Beide Kantonsparlamente stimmen einer IT-Zusammenarbeit zu. Das E-Government soll ausgebaut werden.

publiziert am 1.12.2022
image

Neues digitales Organspenderegister soll 2025 kommen

Das BAG prüft in einer internen Studie verschiedene Umsetzungsvarianten eines neuen digitalen Organspenderegisters – mit und ohne staatliche E-ID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022 1