Google steigt ins Security-Business ein

5. Februar 2008, 16:57
  • security
  • google
image

Google bringt die E-Mail-Wasch-Dienstleistungen von Postini samt Backup für ein Jahr. Launch-Datum der Dienstleistungen in der Schweiz noch unbekannt.

Google bringt die E-Mail-Wasch-Dienstleistungen von Postini samt Backup für ein Jahr. Launch-Datum der Dienstleistungen in der Schweiz noch unbekannt.
Google bringt - vorerst noch nicht in der Schweiz - Dienstleistungen im Umfeld von E-Mail-Security. Der Suchmaschinen-Riese hat bekanntlich im vergangenen Sommer den E-Mail-Security-Dienstleister Postini übernommen und bietet dessen Service-Sortiment nun seiner potentiell gigantischen Kundschaft an.
In Deutschland gibt es Message Filtering (Schutz vor Spam) für zwei Euro, pro Nutzer und Jahr, für 8 Euro pro Nutzer und Jahr gibt es Spamschutz, Virenerkennung (2-stufig), eine Prüfung der ausgehenden Mails sowie "Content Policy Management" (Überprüfung von Mails auf unerlaubte Inhalte).
Weiter kann man Google auch als E-Mail-Archiv benützen. "Google Message Discovery" kostet 17,50 Euro pro User und Jahr. Die Dienstleistungen werden als Teil von 'Google Apps' (Online-Applikationen) vermarktet.
Wie Google-Sprecher Matthias Graf zu inside-it.ch sagte, kann man davon ausgehen, dass die Dienstleistungen auch in der Schweiz auf den Markt gebracht werden. Er konnte uns aber weder zum Termin noch zu den zu erwartenden Preisen genauere Auskünfte geben. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Gruppen im Darknet

Die schrittweise Veröffentlichung von gestohlenen Datensätzen im Darknet gehört zum Standardrepertoire jeder grösseren Ransomware-Gruppe. Kommt das Opfer den Forderungen der Cyberkriminellen nicht fristgerecht nach, werden dessen Informationen dort zugänglich veröffentlicht.

image

Der Bundesrat macht das NCSC zum Bundesamt

Bis Ende Jahr soll klar sein, wie das Bundesamt für Cybersicherheit ausgestaltet und in welchem Departement es angesiedelt sein soll.

publiziert am 18.5.2022
image

Mobiliar und Militär kooperieren in Sachen Cybersecurity

Die Armee möchte auch weitere Privatunternehmen als Partner gewinnen.

publiziert am 18.5.2022
image

Ransomware-Report: Vom Helpdesk bis zur PR-Abteilung der Cyberkriminellen

Im 1. Teil unserer Artikelserie zeigen wir, wann der Ransomware-Trend entstand und wie die Banden organisiert sind. Die grossen Gruppen haben auch die kleine Schweiz verstärkt im Visier.

Von publiziert am 18.5.2022