Google stellt Gtalk ab

5. Februar 2015, 14:39
  • international
image

Google warnt User der Gtalk App für Windows gegenwärtig mit einer trockenen Kurznachricht, dass die App ab dem 16.

Google warnt User der Gtalk App für Windows gegenwärtig mit einer trockenen Kurznachricht, dass die App ab dem 16. Februar nicht mehr funktionieren werde. Dies ist das endgültige Ende der Google-Talk-Kommunikationsplattform. Die Chat-Plattform, die Google im Herbst 2005 lanciert hatte, dürfte laut Schätzungen zuletzt weltweit noch einige Millionen User gehabt haben. Die letzten User, so rät Google, sollen auf Googles neue Plattform "Hangouts" wechseln.
Ob die verbliebenen Gtalk-User den Wechsel zu Hangouts alle goutieren, scheint aber fraglich. Die Webapp funktioniert nur im Chrome-Browser und zu ihrer Benützung ist zwangsweise die Eröffnung eines Kontos bei Google+ notwendig. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022
image

Huawei schliesst Online-Shop in Russland

Der chinesische Konzern stellt seine Verkäufe via Internet in Russland ein, macht aber keine Angaben zu seinen weiteren Plänen.

publiziert am 4.8.2022