Google: Teilerfolg im Datenstreit mit US-Regierung

20. März 2006, 09:38
  • security
  • google
  • technologien
  • gerichtsurteil
image

Google hat in einem aktuellen --http://www.

Google hat in einem aktuellen Streit mit dem US-Justizdepartement um die Herausgabe von Daten zum Teil Recht erhalten: Google muss nach der Entscheidung eines Gerichts in Kalifornien eine Stichprobe von 50'000 zufällig ausgewählten URLs aus seinem Suchindex herausgeben. Die von den Behörden ebenfalls verlangte Stichprobe von durch die User verwendeten Suchausdrücken muss Google jedoch nicht herausrücken. Suchmaschinen dürften nicht zur Überwachung der Bürger missbraucht werden, begründete der zuständige Richter diese Entscheidung.
Die Behörden hatten diese Daten im Zusammenhang mit dem Kampf gegen Kinderpornographie auf dem Internet verlangt, allerdings nicht, um direkt dagegen vorzugehen, sondern um ein in seiner Wirkung umstrittenes Gesetz zu überprüfen.
Für Google ist dies auch ein Erfolg für sein Image als Datenschützer. Googles Hauptonkurrenten Yahoo, MSN und AOL waren ähnlichen Aufforderungen des Justizministeriums bereits im vergangenen Jahr ohne Gegenwehr nachgekommen. Im Zuge der Verbreitung von Internet-Services gelangen immer mehr Userdaten, von Suchausdrücken bis zu persönlichen Files, auf die Server der Serviceanbieter. Ein Ruf, sich mit Klauen und Zähnen gegen behördlichen Zugriff zu wehren, dürfte da ganz nützlich sein. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nie mehr Hydranten anklicken: Cloudflare präsentiert Alternative zu Captchas

Mit "Turnstile" sollen Captchas obsolet werden. Die Technik laufe im Hintergrund und könne menschliche Webnutzer innert einer Sekunde von Bots unterscheiden.

publiziert am 29.9.2022
image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022
image

Test: iPhone 14 Pro

Statt das Produktionstempo zu erhöhen, schraubt Apple seine Verkaufsziele herunter. Dass die Nachfrage geringer ausfällt als erhofft, erstaunt nicht, wie der Test des neuen iPhone 14 Pro zeigt.

publiziert am 28.9.2022
image

Geotech: Huaweis "eiserne Armee" in der Defensive

Huawei-CEO Ren Zhengfei spricht von einem Überlebenskampf, während der internationale Druck zunimmt. Wir haben bei Huawei Schweiz nach Transparenzbemühungen und Geschäftsgang gefragt.

publiziert am 27.9.2022 2