Google übergibt Kubernetes-Verantwortung in neue Hände

30. August 2018, 12:03
  • cloud
  • kubernetes
  • google
image

Kubernetes wurde als Open-Source-System 2014 von Google begründet.

Kubernetes wurde als Open-Source-System 2014 von Google begründet. Nun hat der Tech-Gigant das Automatisierungssystem für Container der Cloud Native Computing Foundation ganz offiziell übergeben.
Bereits 2015 hatte Google angekündigt, man wolle Kubernetes in die damals neue Stiftung einbringen.
Die Stiftung kriegt nicht nur das System, sondern obendrauf noch neun Millionen Dollar gespendet, gesplittet über drei Jahre und um Infrastrukturkosten zu decken. Speziell will man die Skalierbarkeit verbessern und testen. Dies meldet Google in einem Blog-Post.
Damit sei Kubernetes nicht nur Open Source, sondern werde auch von einer offenen Community gemanagt.
Berichten zufolge nutzen 54 Prozent der Fortune-100-Unternehmen Kubernetes in unterschiedlichem Umfang. Grössere Projekte mit Kubernetes-Nutzung sind bekannt von eBay über Philips bis hin zu SAP und Zalando. Auf GitHub finden sich laut Google fast eine Million Kommentare zum Projekt.
Und auch die Cloud Native Computing Foundation kann sich sehen lassen, praktisch alle Tech-Grössen sind unter den Platin-Mitgliedern zu finden: Von Alibaba Cloud über Oracle bis VMware und logischerweise Google Cloud. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

"HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

publiziert am 23.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Huawei Cloud will Startups weltweit fördern

Es soll ein globales Startup-Ökosystem entstehen. In den nächsten 3 Jahren will Huawei 10'000 Jungfirmen aus den Bereichen SaaS, Fintech, KI und Biotech unterstützen.

publiziert am 19.9.2022 1