Google übernimmt Twitters Toolkit Fabric

19. Januar 2017, 16:07
  • technologien
  • google
  • twitter
  • ios
  • android
image

Twitter verkauft seine Plattform für Mobile-Entwickler Fabric an Google.

Twitter verkauft seine Plattform für Mobile-Entwickler Fabric an Google. Das Fabric-Team werde in die Developer-Products-Gruppe integriert und an Googles eigenem Toolkit Firebase mitarbeiten, schreibt das Fabric-Team in einem Blogeintrag. Man habe dieselbe Aufgabe und möchte nun mit der Kombination der beiden Plattformen eine Lösung für App-Enwickler bieten.
Laut Eigenangaben nutzen heute rund 580'000 Mobile-Entwickler das Fabric-Toolkit. Für diese gibt das Team Entwarnung: Man müsse keinerlei Schritte unternehmen, um das Produkt weiter zu nutzen. Wenn die Übernahme abgeschlossen sei, würden die neuen Nutzungsbedingungen bekannt gegeben. Ein Preview der Bedingungen kann bereits auf dem Fabric-Blog eingesehen werden (PDF).
Die Integration von Fabric sei Teil grösserer, langfristiger Bemühungen, eine umfassende Reihe von Funktionen für iOS, Android und mobile Web-App-Entwicklung zu liefern, schreibt das Firebase-Team auf seinem Blog. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google will ChatGPT-Konkurrenz öffentlich zugänglich machen

OpenAI hat mit Microsoft den Kampf um die Zukunft des Internets eröffnet, nun zieht Google nach. Das bedeutet ein Umdenken im Suchmaschinenkonzern.

publiziert am 3.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

So arbeiten Googles interne Hacker

Hoodies, Plasmalampen, digitale Brandstiftung. Daniel Fabian, Leiter von Googles Team Red, zeigt Praktiken seiner Hacker-Gruppe.

publiziert am 2.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023