Google und Microsoft bauen kostenlose Weiterbildung markant aus

1. Juli 2020, 10:10
image

Die Konzerne starten Qualifizierungsprogramme für Millionen von Arbeitssuchenden. Kurse sollen Skills für gefragte IT-Jobs vermitteln.

Microsoft und Google wollen mit zwei grossangelegten Qualifikationsprogrammen Menschen unter die Arme greifen, deren Jobs durch die Folgen der Lungenkrankheit Covid-19 gestrichen wurden oder akut bedroht sind.
Microsoft startete eine Qualifizierungsinitiative für 25 Millionen Arbeitssuchende weltweit. Dafür greift das Unternehmen auf seine Plattformen Linkedin, Github und Microsoft Learn zurück. Durch eine Analyse von Linkedin-Daten wie Stellenausschreibungen und geografische Informationen, habe man 10 Jobs identifiziert, die besonders gefragt seien, schreibt Microsoft. Dazu gehören etwa Projektmanagement, Kundendienst, Sales sowie IT-Support, Softwareentwicklung und Data Analytics. Für jedes der Profile wird eine Reihe von kostenlosen Kursen angeboten. Für Personen, die wegen der Corona-Krise ihren Job verloren haben, bietet das Unternehmen die Möglichkeit, offizielle Microsoft-Zertifizierungen vergünstigt zu erwerben. Über das Github Learning Lab sollen daneben angehende Developer ihre Fähigkeiten mit einem Bot-basierten Lern-Tool üben können.
Sämtliche Angebote sind nach Microsoft-Angaben in den vier Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch verfügbar. 
image
Die Nachfrage nach Skills im Digitalbereich steigt gemäss Microsoft markant. Grafik: Microsoft
Die Redmonder haben mit der Planung des Weiterbildungsprogramms gemäss dem 'Wall Street Journal' bereits früh im Jahr 2020 begonnen. Es sei als Reaktion auf die rasante Entwicklung neuer Technologien und die wachsende Lücke bei Qualifikationen angedacht gewesen. "Alles, was wir uns zu Beginn des Jahres 2020 vorgestellt haben, hat sich rascher beschleunigt, als wir es uns vorgestellt haben. Das hinterlässt eine kurzfristige Herausforderung von wirklich gewaltigen Ausmassen", schreibt Microsoft President Brad Smith in einem Blogeintrag und bezeichnete die Pläne als "die grösste Qualifizierungsinitiative" in der Geschichte des Unternehmens. In einer online übertragenen Veranstaltung fügte CEO Satya Nadella an: "Covid-19 hat eine Gesundheits- wie auch eine Wirtschaftskrise ausgelöst, und während sich die Welt langsam erholt, müssen wir sicherstellen, dass niemand zurückbleibt."

Google bietet Kurse für Unternehmen und Privatleute

Auch Google gibt die Lancierung eines Weiterbildungsprogramms bekannt. Dieses richtet sich an rund 10 Millionen Menschen und Unternehmen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Sie sollen bis Ende 2021 darin unterstützt werden, mit digitalen Tools die ökonomischen Folgen der Coronavirus-Pandemie schneller zu überwinden. Zum Angebot gehören somit unter anderem Kurse für Unternehmen, die ihre Online-Präsenz verbessern oder einen Webshop aufsetzen wollen.
Gleichzeitig wolle Google für 100'000 Arbeitskräfte Kurse finanzieren, die in einer Zertifizierung als Google Professional münden, schreibt EMEA-Chef Matt Brittin. Die Zertifizierung könne den Teilnehmern helfen, Arbeit im digitalen Bereich zu finden. "Die Hälfte dieser Plätze ist für Menschen aus benachteiligten Gruppen reserviert, die andernfalls grossen Herausforderungen gegenüberstehen würden, beispielsweise aufgrund von Sprachbarrieren, Fürsorgepflichten oder finanziellen Schwierigkeiten."

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Krypto-Startup 21.co holt langjährigen Goldman-Sachs-Mann als CTO

David Josse heisst der neue Technikchef des Jungunternehmens, das mit dessen Kenntnissen und Branchenexpertise sein Produktangebot ausbauen und skalieren will.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022