Google und Teamviewer bringen gemeinsame AR-Lösung auf den Markt

12. Oktober 2021, 13:04
image

Das Angebot Assisted Order Picking soll mit Augmented Reality die Lagerarbeit bei Lebensmittel- und Einzelhändlern stark beschleunigen.

Teamviewer und Google Cloud haben gemeinsam eine Lösung für Augmented Reality (AR) entwickelt: Das Angebot namens Assisted Order Picking soll Zusammen- und Bereitstellungen in Geschäften um bis zu 40% effizienter machen. In einer Mitteilung schreibt Teamviewer, dies werde möglich, da man mit einem AR-Headset die Kommissionierung freihändig vornehmen könne.
Diese erste gemeinsame Anwendung kombiniere Google Glass Enterprise mit der Vision-Picking-Software von Teamviewer, heisst es in der Mitteilung. Sie soll vor allem in Lebensmittelgeschäften und bei Einzelhändlern eingesetzt werden, deren Mitarbeitende Informationen zu einer Bestellung direkt im Brillen-Display angezeigt bekommen. Die Anwendung soll an die Systeme zur Auftragsabwicklung der Händler angebunden werden, wodurch der Bestand in Echtzeit aktualisiert werden kann. Zudem sollen Daten generiert werden, um Kommissionierung und Lieferung zu rationalisieren.
Die Pandemie habe das Einkaufsverhalten der Verbraucher stark verändert, sagt Google-Manager Carrie Tharp und ergänzt: "Händler müssen neue Mitarbeiter einstellen und gleichzeitig ihre Kommissionierungs- und Abwicklungsprozesse auf den Prüfstand stellen. Sie suchen nach Technologien, die auf der einen Seite schnell zu implementieren sind, und ihnen auf der anderen Seite dabei helfen, ihre Geschäftsprozesse zu modernisieren."

Loading

Mehr zum Thema

image

Gartner zur Zukunft: NFTs und Metaverse sind ungewiss, bieten aber viel Potential

Die Marktforscher haben den neusten "Hype Cycle" publiziert, spannend finden sie vor allem Technologien im frühen Entwicklungsstadium. Ausgang der Experimente: strittig.

publiziert am 12.8.2022
image

Schweizer "Camper-Airbnb" startet nächste Finanzierungsrunde

Für den weiteren Ausbau will der Luzerner App-Anbieter Parkn'Sleep bis Ende dieses Jahres 2,6 Millionen Franken einnehmen.

publiziert am 12.8.2022
image

Report: Githubs KI-Tool Copilot macht Code unsicherer

Das einst gross angekündigte Tool von Github schreibe eine Menge Lücken in Software, erklären Forscher aus den USA. Sie haben ihre Befunde an der Black-Hat-Konferenz präsentiert.

publiziert am 12.8.2022
image

St.Galler Startup startet Pilotprojekt für E-Rezept

Die Initiative kommt vom Startup Onlinedoctor, das eine Plattform für Teledermatologie anbietet.

publiziert am 11.8.2022