Google verkauft Online-Speicherplatz

13. August 2007, 11:26
  • international
  • google
  • verkauf
image

Google hat in den USA damit begonnen, den Usern seiner Anwendungen zusätzlich grosse Mengen an Speicherplatz anzubieten.

Google hat in den USA damit begonnen, den Usern seiner Anwendungen zusätzlich grosse Mengen an Speicherplatz anzubieten. Im Gegensatz zu den meisten Google-Services ist der zusätzliche Online-Speicher aber nicht gratis, sondern kostet zwischen drei und zwei Dollar pro Gigabyte. 6 GB kosten 20 Dollar im Jahr, 25 GB 75 Dollar, 100 GB 250 und 250 GB 500 Dollar.
Der zusätzliche Speicherplatz soll im Laufe der Zeit für alle Google-Services verwendet werden können. Im Moment steht er aber nur für den E-Mail-Dienst GMail das Web Album "Picasa" zur Verfügung. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google will ChatGPT-Konkurrenz öffentlich zugänglich machen

OpenAI hat mit Microsoft den Kampf um die Zukunft des Internets eröffnet, nun zieht Google nach. Das bedeutet ein Umdenken im Suchmaschinenkonzern.

publiziert am 3.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

So arbeiten Googles interne Hacker

Hoodies, Plasmalampen, digitale Brandstiftung. Daniel Fabian, Leiter von Googles Team Red, zeigt Praktiken seiner Hacker-Gruppe.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023