Google wird Finanzdienstleister

21. November 2013, 10:31
  • rechenzentrum
  • paypal
  • finanzindustrie
image

Bedrohung für Banken: In den USA bietet Google neu eine kostenlose Debitkarte an.

Bedrohung für Banken: In den USA bietet Google neu eine kostenlose Debitkarte an.
Die Finanzindustrie sieht sich vermehrt der Konkurrenz von Internet-Anbietern ausgesetzt. Innovative Startups und gestandene Grössen wie Paypal oder Facebook bieten zum Teil schon sehr erfolgreich Finanz-Dienste an, die das traditionelle Geschäft von Banken untergraben.
Nun hat Google seinen Dienst Wallet weiter ausgebaut. Nutzer in den USA können bei Google eine physische Karte beziehen, mit der man in Geschäften, welche die MasterCard akzeptieren, bezahlen kann. Ausserdem kann man damit auch an Bankomaten Bargeld beziehen. Laut Google soll der Dienst bei "Millionen von Geschäften und Geldautomaten" möglich sein.
Damit die Google Wallet Card funktioniert, wird Google Wallet mit einem Bankkonto verknüpft. Die Kreditkarte lässt sich aber auch mit Zahlungen auf das eigene Google-Wallet-Konto aufladen.
Auch PayPal bietet in den USA seit kurzem eine Debitkarte an, allerdings ist diese gebührenfinanziert und deshalb nicht sehr verbreitet. Bei Google gibt es hingegen keinerlei Kartengebühren. Google wird aber durch Informationen über das Einkaufsverhalten der Kunden zu wertvollen Daten kommen, die für gezielte Werbung verwendet werden können.
In der Schweiz gilt der Service noch nicht: "Im Hinblick auf Google Wallet haben wir für die Schweiz momentan nichts anzukündigen", heisst es bei Google Schweiz. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wegen Whatsapp: Bank wälzt Millionen-Busse auf Angestellte ab

Finanzregulatoren hatten mehreren Banken wegen der Nutzung von Whatsapp hohe Bussen auferlegt. Morgan Stanley reicht diese nun an Mitarbeitende weiter.

publiziert am 27.1.2023
image

Swiss Life hat wieder einen CIO

Nach dem Abgang von Sylvia Steinmann war der CIO-Posten beim Schweizer Versicherer zwischenzeitlich unbesetzt. Nun ist mit Volker Schmidt ein Nachfolger gefunden.

publiziert am 24.1.2023
image

Mobile-Payment-Anteil ist in der Schweiz weiter gestiegen

Mehr als 7% aller bargeldlosen Zahlungen werden mittlerweile mit Twint und Co. durchgeführt.

publiziert am 23.1.2023
image

Hypi Lenzburg: Das Softwarebusiness brummt

Die Bank arbeitet weiter an ihrer hybriden Strategie: Neben Finanzdienstleistungen soll auch das Technologiegeschäft ausgebaut werden.

publiziert am 20.1.2023