Grah-Brüder verlassen Abraxas Juris

15. Dezember 2015, 14:04
    image

    Die Brüder Grah werden beide per 30.

    Die Brüder Grah werden beide per 30. Juni Abraxas Juris verlassen, wie Abraxas heute mitteilt. Martin und Roland Grah wollen in Zukunft als unabhängige Berater in der Branche bleiben.
    Die beiden Brüder aus Winterthur hatten 1988 die Idee, ein Unternehmen zu gründen, dass sich auf die Softwarebedürfnisse von Justizorganen konzentriert. 18 Jahre später übernahm der auf Behörden spezialisierte IT-Dienstleister Abraxas die Grah SA und machte daraus die Abraxas Juris AG.
    Trotz der Übernahme blieben die Grah-Brüder seither an Bord. Martin Grah war bis vor drei Jahren Geschäftsleiter der Abraxas-Tochter und konzentrierte sich danach auf den Bereich Business Development. Roland Grah arbeitete während vielen Jahren als Produktmanager und zuletzt als Business Consultant. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

    Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

    image

    Justitia 4.0: Anwälte können Portokosten sparen

    Nächstes Jahr startet die Entwicklung von Justitia 4.0. Im Interview erläutert Gesamtprojektleiter Jacques Bühler, wie er Anwälte überzeugen will, warum die Post auf Millionen verzichten muss und weshalb das Mitmachen der Kantone freiwillig ist.

    publiziert am 23.9.2022
    image

    IT-Woche: Zum Leben zu wenig…

    Es geht nicht nur im Gesundheitswesen um Leben und Tod, sondern auch in der IT.

    publiziert am 23.9.2022
    image

    Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

    "HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

    publiziert am 23.9.2022