Gratis-WLAN für Stadtzürcher?

28. Juli 2010, 13:28
  • politik & wirtschaft
  • zürich
  • technologien
image

Informatiker Rinaldo Cajochen lanciert Volksinitiative. Die 15 Millionen Franken für den Aufbau des Netzes soll die Stadt bezahlen.

Informatiker Rinaldo Cajochen lanciert Volksinitiative. Die 15 Millionen Franken für den Aufbau des Netzes soll die Stadt bezahlen.
In einigen Schweizer Städten wie etwa Luzern oder St. Gallen gibt es mehr oder weniger flächendeckenden, kostenlosen Internetzugang per WLAN. Nun soll endlich auch die grösste Schweizer Stadt in den Genuss eines Gratis-WLAN kommen: In Zürich gab es bisher nur ein Pilotprojekt eines privaten Anbieters. Wie der 'Tages-Anzeiger' heute berichtet, wird der 29-jährige Informatiker Rinaldo Cajochen bald beginnen, die nötigen 3000 Unterschriften für eine Volksinitiative zu sammeln, damit Zürich ein kostenloses Public WLAN bekommt. Aufgehängt wird die Story an der Tatsache, dass sich Zürichs Stadträtin Claudia Nielsen im Wahlkampf dafür eingesetzt hat, nun aber offenbar andere Prioritäten setzt.
Cajochen, der zusammen mit Ennio Cadau im vergangenen Jahr die SP auf dieses Thema aufmerksam gemacht hatte und nun von Nielsen enttäuscht ist, will mit der Unterschriftensammlung in wenigen Wochen beginnen. Es dürfte kein Problem sein, die 3000 Unterschriften zusammenzubringen: Die Facebook-Gruppe "Gratis WLAN in der ganzen Stadt Zürich" zählt bereits rund 12'000 Mitglieder.
Cajochen möchte, dass die Stadt das Netz baut und betreibt. Die Investitionen würden sich laut Stadtrat auf 15 Millionen Franken belaufen. Der Stadtrat schlägt dabei - wie es im 'Tagi' heisst - eine aufwendige Lösung vor: ein Netz mit 2000 Antennen, wobei jede sechste mit dem Glasfasernetz verbunden würde. Die anderen könnten mittels Funk angeschlossen werden. Für den Betrieb und den Unterhalt sei jährlich mit weiteren Kosten in der Höhe von mehreren Hunderttausend Franken zu rechnen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Scion stellt sich neu auf

Mit einer neu gegründeten Vereinigung soll das "sichere Internet" auf der ganzen Welt wachsen. Einsitz in der Association halten der Gründer sowie weitere Forschende.

publiziert am 8.2.2023
image

Google stellt seine KI-Pläne vor

Im Rahmen einer Keynote in Paris hat der Konzern gezeigt, welche Produkte er mit KI-Technologien ausstatten will.

publiziert am 8.2.2023
image

Microsoft bläst zum Angriff auf Google

Die Suchmaschine Bing soll dank KI-Hilfe zur ernsthaften Google-Alternative werden.

publiziert am 8.2.2023
image

Britische Kartellwächter wollen Microsofts Milliardenübernahme verhindern

Der Kauf des Spieleentwicklers Activision Blizzard führe zu höheren Preisen und weniger Wettbewerb, kritisiert die CMA.

publiziert am 8.2.2023