Graubündner KB bleibt bei Inventx

20. März 2015 um 09:20
  • rechenzentrum
  • inventx
  • outsourcing
image

Der vor allem auf Banken spezialisierte IT-Dienstleister Inventx wird auch künftig IT-Outsourcer der Graubündner Kantonalbank (GKB) bleiben.

Der vor allem auf Banken spezialisierte IT-Dienstleister Inventx wird auch künftig IT-Outsourcer der Graubündner Kantonalbank (GKB) bleiben. Die Bank habe die im Jahr 2016 auslaufenden Outsourcing-Verträge und damit die Zusammenarbeit mit Inventx vorzeitig um weitere fünf Jahre bis 2021 verlängert, teilt Inventx mit.
Der vorzeitigen Vertragsverlängerung ging gemäss der Mitteilung ein externer Benchmark voraus, welcher "die überdurchschnittlichen Leistungen" von Inventx bestätigt habe. Neben der Wartung und Weiterentwicklung der Kernbankenlösung und entsprechender Umsysteme (Application Management) sowie dem IT-Betrieb umfasst das Vertragskonstrukt auch weiterhin die IT-Service-Desk-Dienstleistungen sowie das Management der Endgeräte. (mim)
(Interessenbindung: Inventx ist ein Werbekunde unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frauenfeld ebnet den Weg für die IT-Auslagerung

Ohne Gegenstimme bewilligt das Stadtparlament das Outsourcing. Der Auftrag wurde bereits an Abraxas vergeben.

publiziert am 23.2.2024
image

Inventx holt neuen Banking-Leiter

Damian Hallenbarter wechselt von der Schwyzer Kantonalbank in die Geschäftsleitung des Banken-IT-Dienstleisters.

publiziert am 31.1.2024
image

Kloten will Grossteil seiner IT auslagern

Aktuell betreibt die Stadt Kloten ihre IT-Infrastruktur selbst. Das soll sich ändern – vielleicht.

publiziert am 26.1.2024
image

Brugg: Schwere Meinungsverschiedenheiten zum IT-Outsourcing

Der Stadtrat will die IT an einen Partner auslagern. SP und SVP sagen: Warum nicht mit Aarau und Baden kooperieren?

publiziert am 23.1.2024