Green.ch plant neues Rechenzentrum

10. April 2013, 07:53
  • cloud
  • rechenzentrum
  • luzern
image

Franz Grüter will in seinem Heimatkanton Luzern für bis zu 30 Millionen Franken ein neues RZ "auf der grünen Wiese" bauen.

Franz Grüter will in seinem Heimatkanton Luzern für bis zu 30 Millionen Franken ein neues RZ "auf der grünen Wiese" bauen.
Der Internet Service Provider und Rechenzentrums-Betreiber Green.ch will ein neues Rechenzentrum im Kanton Luzern bauen. Diese Woche wurden die Pläne bekannt. Green.ch-CEO Franz Grüter betont jedoch gegenüber inside-it.ch, dass es noch zwei bis drei Jahre dauern könne, bis tatsächlich ein neues Rechenzentrum in Betrieb genommen werden kann. Man führe derzeit mit Liegenschaften- und Grundstücksanbietern der Region Luzern Gespräche, um potenzielle Standorte für ein neues Rechenzentrum abzuklären.
Geplant ist, das neue RZ "auf der grünen Wiese" zu bauen. Gemäss Grüter müssen nun erst diverse Abklärungen getroffen werden, etwa bezüglich Stromverfügbarkeit, Risiken oder auch Verfügbarkeit von Glasfasern.
Sursee, Rothenburg oder Dagmersellen
Wie das Lokalfernsehen 'Tele 1' und die 'Neue Luzerner Zeitung' berichteten, investiert Green.ch 25 bis 30 Millionen Franken. Es sollen 30 bis 40 neue Arbeitsplätze entstehen. Der Bedarf dürfte bei rund 2000 Quadratmetern Nettofläche liegen, schreibt die Zeitung.
Es seien vor allem das anhaltende Wirtschaftswachstum in der Zentralschweiz und unter anderem "der aufstrebende IT-Cluster in Sursee", die für einen zusätzlichen RZ-Standort in Luzern sprächen. Als mögliche Standorte kämen die Autobahnausfahrt in Sursee oder Standorte in Rothenburg oder Dagmersellen in Frage.
Heute betreibt Green.ch insgesamt vier Rechenzentren. Das RZ in Lupfig entwickle sich weiterhin erfreulich, so Grüter, der aus dem luzernischen Ruswil stammt und heute in Eich lebt. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

SASE: weit verbreitet, aber oft unterschätzt

SASE (Secure Access Service Edge) hat sich während der Pandemie in vielen Firmen bewährt. Sie konnten damit schnell die durch Homeoffice veränderte Netzwerknutzung abfangen. Viele Unternehmen übersehen aber, dass sie damit nur einen Bruchteil der Möglichkeiten nutzen, die SASE bietet.

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023