Green und Ti&m lancieren verwaltete Hybrid-Cloud

22. Mai 2020, 11:38
  • channel
  • cloud
  • hybrid cloud
  • green
  • ti&m
image

Die beiden Unternehmen gehen eine Partnerschaft ein, um Kunden managed Hybrid-und Multi-Cloud-Services zu bieten.

Green Datacenter und Ti&m würden gemeinsam Hybrid- und Multi-Cloud-Computing auf der Basis von Anthos von Google Cloud anbieten, heisst es in einer Mitteilung. Jedes Unternehmen trage eine Schlüsselkomponente dazu bei, um Kunden bei der Modernisierung ihrer IT zu begleiten.
Anthos ist die Hybrid-und Multi-Cloud-Applikationsplattform von Google Cloud, die es den Kunden ermöglicht, ihre bestehenden Applikationsstacks zu modernisieren, die durch offene Standards wie beispielsweise Kubernetes, Istio und Knative betrieben werden. Dadurch werde die Entwicklung und das Ausrollen der Applikationen standardisiert und vereinfacht, schreiben Green und Ti&m.
Viele Unternehmen hätten bisher ein Angebot vermisst, das alle Teile zusammenführe: eine Private Cloud, eine in der Schweiz betriebene Hyperscale-Umgebung sowie die Applikationsentwicklung und IT-Beratungsdienstleistungen aus einer Hand. Gemeinsam wolle man dieses Versprechen nun einlösen. Eine hybride Demo-Umgebung des neuen Angebots sei bereits verfügbar.
"Unternehmen wählen für ihre Cloud-Migration selten einen Big-Bang-Ansatz", sagt Roger Süess, CEO von Green. "Effektive Ansätze beginnen mit einer Überprüfung, welche Geschäftsprozesse am meisten von einer Modernisierung profitieren."
Thomas Wüst, CEO Ti&m, fügt hinzu: "Damit Agilität und Produktivität gesteigert werden können, wie dies cloud-basierte Ansätze versprechen, ist ein sorgfältiges Zusammenspiel erforderlich: Wir helfen den Kunden, eine neue, leichte Funktionalität zu schaffen, die mit ihren bestehenden Systemen reibungslos zusammenarbeitet."

Loading

Mehr zum Thema

image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022
image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

IT-Firma der Stadt Wetzikon ist privatisiert

Die Stadt hat ihr IT-Unternehmen an das bisherige Management verkauft. Dies soll dem RIZ mehr Flexibilität für die weitere Entwicklung geben.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022